Zunehmende Gewalt gegen Rettungskräfte: „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen (VIDEO)





„Zur Sache Baden-Württemberg“ am Donnerstag, 11. Januar 2018,
20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des
Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Blockieren, rempeln, schlagen – warum werden Lebensretter
angegriffen?

Zwei von drei Rettungskräften wurden im Zeitraum von Mitte 2016
bis Mitte 2017 Opfer einer Gewalttat. So lautet das Ergebnis einer
wissenschaftlichen Studie. Statistiken der Polizei belegen einen
Anstieg solcher Gewalttaten um mehr als 35 Prozent. Vor allem die
Aggression hinter manchem Angriff erschüttert. Inzwischen wirbt die
Bundesregierung mit der Kampagne „Stark für Dich“ um Verständnis und
Respekt für Rettungskräfte. Auch Forderungen nach härteren Strafen
werden laut. Gast im Studio ist Mario Staller. Er lehrt
Konfliktmanagement an der University of Liverpool sowie an der
Deutschen Sporthochschule Köln.

Gegen Falschparker – selbstgemachtes Knöllchen oder gleich
abschleppen?

Privatleute zögern inzwischen nicht lange, Parksünder mit
selbstgemachten Knöllchen zu verwarnen oder sie dem Ordnungsamt zu
melden. In Städten wie Stuttgart rufen manche auch ein
Abschlepp-Unternehmen. Legitimer Protest oder Denunziantentum?

Manipulierte Lebensmittel – Stecknadel im Brötchen

Im Ortenaukreis wurden acht Mal Stecknadeln in Lebensmitteln aus
dem Supermarkt gefunden. Seit Mitte Dezember fahndet die Polizei
Offenburg mit einer Sonderermittlungsgruppe nach dem Täter der
heimtückischen Anschläge.

Sondierungsgespräche zur „GroKo“ – Fortsetzung folgt?

Die Verhandlungen zur „GroKo“ gehen weiter, die Beteiligten
schweigen beredt. Ein Schlaglicht.

Teure Fernwärme in Böblingen – Missbrauch durch Monopol?

Tausende Haushalte in Böblingen müssen immer mehr für ihre
Fernwärme bezahlen. Zu einer anderen Energieart wechseln können sie
nicht, weil die örtlichen Stadtwerke in einigen Stadtgebieten das
Monopol auf die Versorgungsnetze besitzen. Das Gesetz ist auf Seiten
der Netzbetreiber.

„Zur Sache Baden-Württemberg“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Clemens
Bratzler berichtet über die Themen, die das Land bewegen.
Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und
Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.
In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag drei
Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live
über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem
Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit
der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren
einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter
www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:
Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 10. Jan 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de