“Zum Glück”: ARD-Themenwoche 2013 im MDR





Was ist Glück und wo finden wir es? – fragt die
diesjährige ARD-Themenwoche vom 16. bis zum 23. November. Auch der
MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK (MDR) widmet sich dem Thema mit Sendungen und
Beiträgen in Fernsehen, Radio und Internet.

“Glück” im MDR FERNSEHEN

“Nah am Glück” wollen die beiden Moderatoren Thomas Bille und Anja
Koebel sein und machen sich gemeinsam auf die Suche (21. November,
22.05 Uhr). Sie treffen u. a. den Kabarettisten Uwe Steimle, der eine
eigene Glücksphilosophie hat, eine katholische Nonne und einen
buddhistischen Mönch, denen das Klosterleben Glücksmomente bietet,
und den Extremsportler Frank Schneider, der das Glück bei einer
steilen Talfahrt empfindet.

Zuvor stellt MDR-Fernsehärztin Dr. Franziska Rubin in ihrer
Sendung “Hauptsache gesund” (21. November, 21.00 Uhr) die Frage: Was
taugt das Glück, das uns die Glücks-Pillen bescheren? Sie gibt Tipps
für gesunde Alternativen, wenn Alltagssorgen, Ängste oder Stress das
Leben schwer machen. Dabei spielen Pflanzen, Worte und Bewegung eine
große Rolle.

“Exakt – Die Story” (20. November, 20.45 Uhr) beleuchtet die
Geschäfte der “Wunderhändler” mit dem Glück und zeigt, welchen Nutzen
Käufer von überteuerten Energiesteinen, Pendeln und Tarot-Orakeln
wirklich haben.

“Gib dem Glück eine Chance!” heißt es am 17. November, 20.15 Uhr.
Das Moderatoren-Duo Andrea Ballschuh und Wolfgang Lippert trifft
zwischen Unterelbe und Oberlausitz auf Glücksbringer, Glücksritter
und so manchen Prominenten, der über ganz persönliche Glücksmomente
erzählt. Der Musiker Guildo Horn hat sie zum Beispiel, wenn er mit
Menschen mit geistiger Behinderung musiziert oder Theater spielt. In
der Sendung “selbstbestimmt” (16. November, 11.00 Uhr) erzählt er
darüber.

Im MDR-Nachmittagsmagazin “Hier ab vier” (18. bis 22. November,
16.00 Uhr bis 17.45 Uhr) werden unter dem Titel “Fünfmal Leben”
Menschen vorgestellt, die Glück im Unglück hatten, z. B. nach einem
Unfall oder bei der Flutkatastrophe.

Das Glück ist u. a. auch Thema in den Nachrichtensendungen von
“MDR aktuell” (16. bis 23. November, 19.30 Uhr bzw. 21.45 Uhr) und in
den Landesmagazinen “Thüringen Journal”, “Sachsen-Anhalt heute” und
“Sachsenspiegel” ((16. bis 23. November,19 Uhr).

“Glück” im MDR-Hörfunk

Gemeinsam mit dem MDR FERNSEHEN stellt die Popwelle MDR JUMP
Menschen vor, die das Glück trotz Unglück entdeckt haben. In der MDR
JUMP-Community wird darüber diskutiert, ob Kinder glücklich machen.
Darüber hinaus sprechen prominente Musiker über persönliche
Glücksmomente.

Das Kulturradio MDR FIGARO widmet sich in verschiedenen Beiträgen
dem Thema. meinFIGARO- Das Interaktive Magazin fragt seine Community:
Was ist Ihr Glücksrezept? (16. November, 13.00 bis 17.00 Uhr). Bei
FIGARINO, dem Kinderfunk, erzählen die achtjährige Pauline und ihr
Bruder Ferdinand, was für sie Glück bedeutet (17. November, 8.15
Uhr). Für den sächsischen Dichter Kurt Arnold Findeisen, er lebte von
1883 bis 1963 und verfasste zahlreiche Romane, Balladen, Hörspiele
und Musikerbiografien, war das Glück eng mit der Liebe zur Heimat
verbunden. Das MDR-Kulturradio stellt ihn vor (17. November, 19.05
Uhr). Im “Journal am Morgen” (18. bis 22. November, jeweils 8.40
Uhr) werden unterschiedliche “Glückssucher” vorgestellt: Der
Schauspieler Christian Friedel (“Das weiße Band”) findet es in seinem
Beruf, der Bachmann-Preisträger Lutz Seiler in der Zurückgezogenheit,
der Leipziger Pfarrer und Friedenaktivist Christoph Wonneberger in
der Nächstenliebe. Im Feature “Das Nahe und das Ferne” (20. November,
22.00 Uhr) schickt Autorin Sibylle Tamin zwei Frauen und zwei
Wissenschaftler auf den Weg, um die Physiologie des Glücks zu
untersuchen. Und ins MDR FIGARO-Radiocafé (24. November, 16.05 Uhr)
ist der Philosoph Wilhelm Schmid (“Glück. Alles, was Sie darüber
wissen müssen, und warum es nicht das Wichtigste im Leben ist”)
eingeladen.

MDR INFO lässt zum Auftakt der ARD-Themenwoche Patin Linda
Zervakis zu Wort kommen (16. November, zwischen 8.00 und 12.00 Uhr).
Wie denken die Einwohner von Fischbeck nach der Flutkatastrophe heute
über das Glück? Mehr dazu berichtet Vera Wolfskämpf (18. November,
5.00 bis 9.00 Uhr). MDR INFO-Frankreichkorrespondentin Daniela Kahls
beantwortet die Frage, ob Essen glücklich machen kann (18. November,
12.00 bis 16.00 Uhr). Zu Wort kommt auch der “Erfinder” des
Schulfaches Glück, Ernst Fritz Schubert (21. November, 5.00 bis 9.00
Uhr).

Ist der Sonntag der Glückstag der Thüringer? MDR THÜRINGEN – Das
Radio möchte dies von seinen Hörern wissen (17. November, ganztägig).
Die Thüringer und ihr Glück sind auch Thema im Morgenmagazin (18. bis
22. November, 5.00 bis 9.00 Uhr) In der “Kulturnacht” diskutiert eine
Gesprächsrunde die Frage: Braucht das Glück eine Philosophie? (21.
November, 22.00 Uhr).

MDR 1 RADIO SACHSEN widmet sich dem sprichwörtlichen Glück : Wie
kam der Volksmund auf diese geflügelten Worte, und welche Erfahrungen
haben die Hörer damit gemacht? Außerdem fragt das Radio, warum es im
Osten Deutschlands noch nicht das Schulfach “Glück” gibt. Und auch
hier erzählen Menschen, was für sie wahre Glücksmomente sind. Die
Hörfunkwelle MDR SACHSEN-ANHALT porträtiert u. a. Menschen, die nach
der Flutkatastrophe wieder das Glück gefunden haben, und besucht für
seine Hörer ein Glücksseminar. Auch musikalisch wird sich einiges um
das Glück drehen.

MDR SPUTNIK gibt seinen Hörern jeden Morgen ein Glücksmantra mit
auf den Weg. Im Nachmittagsprogramm fragt das junge Radio seine
Hörer, was sie glücklich macht: Sport, Schokolade oder was? Und kann
ein ewiger “Pechvogel” auch glücklich sein?

“Glück” online

Bei MDR.DE kann man sich in einem Live-Blog darüber austauschen,
was ein Glücksmoment im Leben war oder sein könnte. Scribble Live
bietet dabei viele Möglichkeiten, ganz persönliche Beiträge
einzubringen. Und die Einbeziehung der sozialen Netzwerke ermöglicht
einen regen Austausch.

Daneben finden Nutzerinnen und Nutzer Informationen zu den
Fernseh- und Hörfunkproduktionen des MDR zur ARD-Themenwoche. Alle
Beiträge zum Nachhören bzw. Nachschauen werden in der MDR-Mediathek
zusammengefasst. Wo in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen leben
die glücklichsten Menschen? Auch diese Frage wird das MDR
Online-Angebot zur ARD-Themenwoche beantworten.

Alle Informationen zur ARD-Themenwoche “Zum Glück” unter
themenwoche.ard.de und mdr.de/themenwoche

Fotos zu den genannten Sendungen finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Petra Saalbach,
Tel.: (0341) 3 00 64 73; presse@mdr.de

veröffentlicht von am 14. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de