Zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein: 3sat zeigt zwei Porträts, ein Konzert und den Film „West Side Story“ (FOTO)





Samstag, 25. August 2018, ab 20.15 Uhr
Erstausstrahlung

Leonard Bernstein (1918-1990) hat das Musik-Bewusstsein des 20.
Jahrhunderts mitgeprägt. Sein Schaffen, darunter auch sein
wegweisendes Musical „West Side Story“, machte den Dirigenten und
Komponisten zur Musikikone. Anlässlich seines 100. Geburtstags zeigt
3sat am Samstag, 25. August 2018, ab 20.15 Uhr zwei Porträts, ein
Konzert und den Spielfilm „West Side Story“. Das 3sat-Magazin
„Kulturzeit“ spricht vorab am Freitag, 24. August 2018, 19.20 Uhr,
mit Bernsteins Sohn Alexander Bernstein.

Die legendäre Verfilmung von Bernsteins gleichnamigem
Broadway-Musical „West Side Story“ zeigt 3sat um 20.15 Uhr. Sie
verlegt das „Romeo und Julia“-Thema ins Milieu New Yorker Banden. In
den Hauptrollen des mit zehn Oscars ausgezeichneten Films sind
Natalie Wood und Richard Beymer zu sehen.

Die wichtigsten biografischen und künstlerischen Stationen in
Bernsteins Leben beschreibt Georg Wübbolts Porträt „Bernstein Story“
(Erstausstrahlung) um 22.40 Uhr. „Ohne Musik kann ich nicht leben“,
sagte Bernstein. Dazu zählte er aber nicht nur seine Dirigate und
Kompositionen, sondern auch seine Mission als Musikvermittler. In den
1940er Jahren fand er seine kompositorische Berufung. Er spielte in
Jazzcombos und lernte dort vor allem die Musik der Afro-Amerikaner
kennen. Seine Musik spiegelt das Amerika des 20. Jahrhunderts wider.
Darauf, ebenso wie auf den Klängen seiner russischen und jüdischen
Wurzeln, beruht sein Werk.

In der Dokumentation „Leonard Bernstein“ zeichnet Peter Rosen um
23.00 Uhr ein einfühlsames Porträt des Musikers und Menschen Leonard
Bernstein. Er begleitete ihn bei Proben und Konzerten in Tel Aviv und
folgte ihm in die New Yorker Carnegie Hall, in der Bernstein 1943
sein legendäres Debüt als Dirigent gab. Er besuchte ihn in seiner
Wohnung im Herzen New Yorks, wo Bernstein offen und sehr persönlich
über sein Leben und seine Arbeit sprach.

Eine Liebeserklärung an New York: Um 0.25 Uhr zeigt 3sat Lang
Langs Konzert „New York Rhapsody“, das am 3. Mai 2016 im Lincoln
Center aufgezeichnet wurde. In einer großen Show mit Rufus
Wainwright, Suzanne Vega, Lindsey Stirling, Kurt Elling, Jerry
Douglas und Andra Day wurden Werke von Leonard Bernstein, Aaron
Copland, Danny Elfman, George Gershwin und anderen aufgeführt. Das
Orchester leitete David Lai.

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 – 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/leonardbernstein

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 22. Aug 2018. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de