Zeitungsqualitäten 2019: Im Lokalen führt kein Weg an der Zeitung vorbei





Die regionale Tageszeitung ist die mit Abstand
meistgenutzte Informationsquelle im Lokalen: 68 Prozent der
Bevölkerung lesen sie, um sich über das Geschehen am Wohnort auf dem
Laufenden zu halten. Dies sowie weitere Fakten zur Nutzung und
Werbeleistung der Zeitungen dokumentiert die ZMG-Studie
“Zeitungsqualitäten 2019”.

Laut Studie fühlen sich 77 Prozent der Bundesbürger mit ihrem
Wohnort stark verbunden; entsprechend hoch ist das
Informationsinteresse an lokalen Themen: Gut zwei Drittel der Bürger
halten sich regelmäßig über das Geschehen vor Ort auf dem Laufenden.
71 Prozent geben an, sich sehr für Ereignisse im Wohnort, für
Freizeitmöglichkeiten (67 Prozent) und das, was in der Gegend
passiert (67 Prozent), zu interessieren. Auch kulturelle Angebote (62
Prozent) und Informationen der lokalen Geschäfte (59 Prozent) sind
stark gefragt.

Die Bürger wissen, wo sie diese Informationen zuverlässig finden:
in der Tageszeitung. 68 Prozent nutzen die Regionalzeitung (gedruckt
und digital) als Informationsquelle zum Geschehen am Wohnort und in
der näheren Umgebung. Damit ist die Tageszeitung der mit Abstand
wichtigste Informationslieferant. Radio (44 Prozent), Internet
(Onlineangebote ohne Zeitungen: 41 Prozent), regionales Fernsehen (36
Prozent) und kostenlose Anzeigenblätter (35 Prozent) werden zwar auch
genutzt, rangieren jedoch deutlich hinter der Tageszeitung.

Fazit: Die Tageszeitung ist unverzichtbar für lokale und regionale
Themen. Vor allem ihre Glaubwürdigkeit (96 Prozent), Aktualität (97
Prozent), Kompetenz (93 Prozent) und Objektivität (92 Prozent) werden
hoch geschätzt.

Zeitungsanzeigen sind beliebt

Die jetzt von der ZMG veröffentlichte Studie “Zeitungsqualitäten
2019″ bündelt aktuelle Fakten zur Zeitung, zu ihrer Werbeleistung in
Print und Online und zum Nutzungsverhalten der Leser.

Danach lesen oder nutzen beispielsweise kumuliert acht von zehn
Deutschen Zeitungsinhalte – sei es die tägliche gedruckte Ausgabe
oder mindestens einmal wöchentlich das digitale Angebot. Das sind
56,9 Millionen regelmäßige Leserinnen und Leser, quer durch alle
Altersschichten. Nicht nur diese hohe Reichweite, auch ihre intensive
und konzentrierte Nutzung sowie die besondere Glaubwürdigkeit
verstärken die Werbewirkung der Zeitung und zeichnen sie gegenüber
anderen Werbemedien aus.

Bei den Lesern kommt Zeitungswerbung gut an: 80 Prozent beurteilen
Anzeigen in der Zeitung als glaubwürdig und zuverlässig, für 74
Prozent sind Anzeigen bei der Angebotsauswahl hilfreich und 82
Prozent halten Geschäfte für seriös, die in der Zeitung werben.
Deshalb möchten 70 Prozent auch nicht auf Anzeigen oder Beilagen in
der Zeitung verzichten.

Die Infografiken zu den “Zeitungsqualitäten 2019” können Sie unter
www.bdzv.de downloaden.

Pressekontakt:
Alexander von Schmettow
Leiter Kommunikation
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: schmettow@bdzv.de

Dr. Andrea Gourd
BDZV
E-Mail: gourd@bdzv.de
Telefon: 069/97 38 22-46

Ansprechpartner Forschung:
Alexander Potgeter
ZMG-Geschäftsführung
E-Mail: potgeter@zmg.de
Telefon: 069/97 38 22-24

Original-Content von: BDZV – Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 5. Mrz 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de