Zehn Jahre –Rosenheim-Cops– im ZDF





1,74 Millionen Drehbuch-Seiten über den bayerischen Kripo-Alltag

Ein weißblaues Krimi-Jubiläum: Seit zehn Jahren werden im ZDF am Dienstagabend, 19.25 Uhr, “Die Rosenheim-Cops” ausgestrahlt. In der Jubiläumsfolge “Tod im Schrebergarten” am 10. Januar 2012, 19.25 Uhr, müssen die Polizisten den Mord an einem Angestellten des städtischen Bauamtes aufklären, der ein Verhältnis mit seiner Sekretärin hatte.

Die erste Episode des ZDF-Dauerbrenners “Die Rosenheim-Cops” (durchschnittlich 4,5 Millionen Zuschauer) wurde am 9. Januar 2002 gesendet. Ingesamt 229 Mal ging das ungleiche Ermittlerteam Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und Sven Hansen (Igor Jeftic) mit Unterstützung von Christian Lind (Tom Mikulla), Tobias Hartl (Michael A. Grimm) und Tobias Prantl (Andreas Giebel) seitdem auf Verbrecherjagd. Es gab 234 Leichen; die häufigste Todesursache war Erschlagen mit einem stumpfen Gegenstand. Für den Erfolg des Ermittlerteams spricht die Aufklärungsquote von 100 Prozent.

Neben den Hauptdarstellern spielten mehr als 1000 Episodendarsteller, darunter Prominente wie Verona Pooth, Simone Thomalla, Dieter Thomas Heck und Rudi Cerne. Die Drehbücher aller Episoden umfassen inzwischen rund 1,74 Millionen Seiten.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 – 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dierosenheimcops

ZDF Pressestelle
Tel.: 06131-70-12120/-1
eMail: presse@zdf.de

veröffentlicht von am 6. Jan 2012. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de