ZDFüberträgt Jugendmedienschutztagung im Internet / Aktive Beteiligung per Facebook und Twitter möglich





„Quo vadis Jugendmedienschutz?“ Über diese Frage
diskutieren von Mittwoch, 30. November 2011, an Experten aus
Wissenschaft und Praxis beim ZDF in Mainz. Internetuser können die
Fachtagung in der ZDFmediathek per Live-Stream verfolgen. Bei den
Internetdiensten Twitter (#jumeta2011) und Facebook
(facebook.com/ZDF) gibt es für die User außerdem die Möglichkeit,
sich aktiv an den Diskussionen zum Thema zu beteiligen und Fragen an
die Referenten zu richten.

Die Tagung, die bereits zum sechsten Mal von ZDF, ARD sowie der
evangelischen und der katholischen Kirche veranstaltet wird, findet
am Mittwoch, 30. November 2011, und Donnerstag, 1. Dezember 2011, im
ZDF-Konferenzzentrum in Mainz statt. Der Link zum Live-Stream sowie
weitere Informationen zum Programm stehen im Internet unter
www.jumeta2011.zdf.de zur Verfügung.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

veröffentlicht von am 29. Nov 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de