ZDFinfoüber Amerikaner und Deutsche nach dem Krieg (FOTO)





Nach der Amtszeit Donald Trumps und mit Antritt des neuen US-Präsidenten Joe Biden wird über eine Verbesserung des deutsch-amerikanischen Verhältnisses diskutiert. Vielfach geht dabei der Blick zurück auf die Zeit, als aus Feindschaft bald Partnerschaft wurde: Die USA haben Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt wie kaum ein anderes Land. Die Anfänge davon beleuchtet die zweiteilige ZDFinfo-Dokumentation „Amerikaner und Deutsche nach dem Krieg“, die ZDFinfo erstmals am Freitag, 9. April 2021, 20.15 und 21.00 Uhr, ausstrahlt. Die beiden Filme von Axel Bieber stehen ab Montag, 5. April 2021, 5.00 Uhr, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges kamen US-Soldaten als Besatzer nach Deutschland. In der amerikanisch besetzten Zone herrschten Unsicherheit und Faszination den Befreiern gegenüber. Die erste Folge „Die Befreier“ schildert, wie Wiederaufbau und Lebensmittelspenden aus den USA schnell Vertrauen zwischen vielen Deutschen und den GIs schafften.

Als am 24. Juni 1948 die Sowjets Westberlin von der Außenwelt abriegelten, starteten die Westalliierten, allen voran die Amerikaner, die Luftbrücke, die zum Symbol einer neuen Verbundenheit wurde. Die zweite Folge „Die Schutzmacht“ beleuchtet, wie die Menschen in Westberlin und der Bundesrepublik Amerika als ihre Schutzmacht vor der sowjetischen Bedrohung zu schätzen lernten. Die USA stiegen auf zum kulturellen Leitstern einer neuen Zeit. Twist und Rock –n– Roll elektrisierten die Jugend – und dann kam auch noch Elvis nach Deutschland.

ZDFinfo sendet den Zweiteiler „Amerikaner und Deutsche nach dem Krieg“ erneut in der Nacht vom 12. auf den 13. April 2021, um 1.05 Uhr und 1.50 Uhr, sowie am Mittwoch, 14. April 2021, um 14.15 und 15.00 Uhr.

Im ZDF ist am Dienstag, 13. April 2021, 20.15 Uhr, die „ZDFzeit“-Doku „Wir Deutschen und die USA“ zu sehen, die aus aktueller Perspektive den Blick auf die Entwicklung der deutsch-amerikanischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg richtet.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/amerikanerunddeutschenachdemkrieg

Pressemappen:

https://presseportal.zdf.de/pm/neue-geschichts-dokus-in-zdfinfo-1/

https://presseportal.zdf.de/pm/wir-deutschen-und-die-usa/

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 1. Apr 2021. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de