ZDFinfo-Reihe “Firmen am Abgrund”über Uber und andere Taxis (FOTO)





Uber hat das Taxigeschäft verändert. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco wuchs nach seiner Gründung 2009 rasant und stand schnell für ein neues Zeitalter der Mobilität. Doch schon bald gab es Konkurrenz und Widerstände. In der Reihe “Firmen am Abgrund” zeigt ZDFinfo am Freitag, 18. September 2020, 19.30 Uhr, erstmals die Doku “Uber – Herausforderung aus Asien”. Der Film von Hafizah Abdul Wahid und Naqiyah Shapudin steht bereits in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Die Herausforderung für Uber: ein kleines Start-up aus Singapur, das sich mit dem US-amerikanischen Giganten einen Kampf David gegen Goliath lieferte. Seit 2012 eroberte Grab mit GrabTaxi als neuer Anbieter den Markt, vor allem in Südostasien. Grab setzte auf eine starke lokale Ausrichtung und kam damit bei den Kunden besser an. Mit Motorrädern statt Autos und kostenlosem Shuttleservice zur Moschee im Fastenmonat Ramadan gewann Grab das Vertrauen der Nutzer in Asien. Das Image von Uber hingegen wurde durch eine Reihe von Skandalen beschädigt. Uber geriet unter Druck und verkaufte 2018 sein gesamtes Südostasien-Geschäft an Grab. Zwischen den beiden Kontrahenten begann ein Preiskampf, den nur einer gewinnen kann.

Die ZDFinfo-Reihe “Firmen am Abgrund” schildert den Weg einst erfolgreicher Unternehmen, die in schwere Krisen geraten sind, aber auch ein Comeback schafften. Mit “Japan Airlines – In Turbulenzen” und “General Electric – Die Küchenschlacht” sind zwei weitere neue Folgen der Reihe erstmals am Mittwoch, 23. September 2020, ab 14.30 Uhr in ZDFinfo zu sehen. Um 16.00 Uhr folgt die Wiederholung von “Uber – Herausforderung aus Asien”. Vor der Erstausstrahlung dieser Doku am Freitag, 18. September 2020, 19.30 Uhr, sendet ZDFinfo ab 18.45 Uhr noch einmal die “Firmen am Abgrund”-Doku über “Marvel – Imperium der Superhelden”.

Im Oktober 2017 hatte ZDFinfo die “Firmen am Abgrund”-Reihe mit Dokus über die Investmentbank Barings Bank, die Investmentbank Lehman Brothers, die Fluggesellschaft Kingfisher Airlines und Kodak gestartet. In der zweiten Staffel 2018 standen Fujifilm, Nintendo und Lego im Fokus.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/firmenamabgrund

“Uber – Herausforderung aus Asien” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/sRC/

Sendungsseite ZDFinfo: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

https://twitter.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/105413/4706061
OTS: ZDFinfo

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 14. Sep 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de