“ZDF.reportage”über das Leben am Kiosk in Coronazeiten (FOTO)





Der Kiosk ist für viele Menschen die Anlaufstelle für den ersten Kaffee des Tages, für die Zigarette oder den Snack zwischendurch und für das Feierabendbier mit Freunden und Nachbarn. Doch dann brach die Coronapandemie aus und stellte in den zurückliegenden Monaten den Alltag auf den Kopf. Die “ZDF.reportage: Kaffee, Kippe, Kult – Leben am Kiosk” berichtet am Sonntag, 1. November 2020, 17.55 Uhr im ZDF, über die Sorgen und Nöte der Kioskkunden, aber auch über die kleinen Freuden, die diese mit ihren Freunden beim “Kioskplausch” teilen. Der Film von Sören Folkens und Adriana Puglisi besucht stellvertretend für die mehr als 20.000 Kioske in ganz Deutschland zwei Trinkhallen und schildert, wie es den Menschen in den vergangenen Pandemiemonaten ergangen ist.

Im Kiosk “Ballerbude” in Oer-Erkenschwick kehrte in diesem Sommer wieder Normalität ein, als der Stammtisch am Freitagabend wieder stattfinden konnte. Kioskbetreiberin Naciye Aydemir war erleichtert, denn sie saß wochenlang allein im Kiosk. Nicht nur die Umsatzeinbußen haben ihr in dieser Zeit zu schaffen gemacht, auch die Einsamkeit war kaum zu ertragen. Genauso erging es vielen ihrer Stammgäste. Inzwischen nehmen sie aber kaum noch Rücksicht auf das Virus. Fast jeder dort ist Risikopatient. Allein zu Hause zu sitzen, ist für die meisten allerdings noch schlimmer als die Angst vor COVID-19. Uwe weiß, dass er daheim noch mehr trinkt. Und Karin hat monatelang ihre Enkel nicht gesehen. So hat jeder gute Gründe, warum es im Kiosk immer noch besser ist als allein zu Hause.

In Kaiserlautern hat “Karl der Große”, wie seine Stammkunden ihn nennen, ebenfalls eine harte Zeit hinter sich. Sein Kiosk “Lucky 27” ist eine Institution im Brennpunkt Kalkofen in Kaiserslautern. Nach wochenlanger Schließung dürfen die Gäste zwar wieder in den Innenbereich an den Stammtisch. Aber seit die Infektionszahlen wieder hochgehen, schwebt der zweite Lockdown wie ein Damoklesschwert über ihnen.

Die ursprünglich für diesen Sendetermin vorgesehene “ZDF.reportage” “Verbrechen auf der Spur – Einsatz am Tatort” wurde auf Sonntag, 8. November 2020, 17.55 Uhr, verschoben.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/zdfreportage/

Sendungsseite: https://kurz.zdf.de/sPq/

“ZDF.reportage” in der ZDFmediathek: https://reportage.zdf.de/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4748724
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 29. Okt 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de