ZDF-Programmhinweis / Samstag, 17. September 2011, 17.05 Uhr / Länderspiegel / mit Ralph Schumacher / Samstag, 17. September 2011, 18.00 Uhr / ML mona lisa





Samstag, 17. September 2011, 17.05 Uhr

Länderspiegel

mit Ralph Schumacher

Radau im Rheintal – Anwohner kämpfen gegen Bahnlärm

Die Hauptstadt wählt – Polit-Endspurt in Berlin

Kirche als Kneipe – Leerstehende Gotteshäuser werden neu genutzt

Talwärts mit Blumenkranz – Almabtrieb im Allgäu läutet den Herbst
ein

Hammer der Woche – Verkehrskreisel als Motorrad-Falle im Hunsrück

Samstag, 17. September 2011, 18.00 Uhr

ML mona lisa

Frauen, Männer & mehr

mit Barbara Hahlweg

Streit um die Sicherungsverwahrung – Wie gehen wir mit
Gewaltverbrechern um?

Langsamer Abschied – Wenn Eltern ins Vergessen reisen

Cowboy forever – Ein Leben für den Wilden Westen

Samstag, 17. September 2011, 23.00 Uhr

das aktuelle sportstudio

mit Michael Steinbrecher

Gast: Claudia Pizarro, Werder Bremen

Fußball-Bundesliga:

Kaiserslautern – Mainz

Leverkusen – Köln

Hamburg – Mönchengladbach

Nürnberg – Bremen

Hoffenheim – Wolfsburg

Hertha BSC Berlin- Augsburg

Freiburg – Stuttgart (vom Freitag)

Fußball, 2. Bundesliga:

MSV Duisburg – 1. FC Union Berlin

Eintracht Braunschweig – Energie Cottbus

Sonntag, 18. September 2011, 9.02 Uhr

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Thema: Warum wir feiern

Weinfest statt Wiesn – Ein Dorf und sein Weinfest

Fröhlich ohne Alkohol – Türken feiern etwas anders

Gute Laune garantiert – Die Geheimnisse von Alleinunterhalter
Francesco Blue

Der glücklichste Tag im Leben – Eine Hochzeit vereint Generationen

Die Kochparty – Vom Verhandeln und Feiern bei den Kamba in Kenia

Sonntag, 18. September 2011, 11.00 Uhr

ZDF-Fernsehgarten – Oktoberfest-Spezial 2011

Andrea Kiewel präsentiert Musik und Gäste

live aus dem Sendezentrum Mainz

O–zapft is!

Live vom Gelände des “ZDF-Fernsehgarten” begrüßt Andrea Kiewel
ihre Gäste zum großen Oktoberfest. Die prominenten “Wiesn”-Besucher
Caroline Beil, Aleksandra Bechtel, Gülcan Kamps, Hans-Werner Olm,
Marek Erhardt und Jan Hartmann müssen sich in ganz besonderen
Disziplinen, wie Bierfassanstich, Sautrogrennen und Bierkisten
stapeln, beweisen.

Typisch bayerisch. “ZDF-Fernsehgarten”-Koch Armin Rossmeier steht
am Grill und bereitet eine 80 Meter lange Bratwurst zu. Außerdem
werden die Dirndl-Trends 2011 vorgestellt.

Daneben verzaubert das “Deutsche Showballett Berlin” die Zuschauer
mit einer außergewöhnlichen Darbietung.

Musikalische Highlights der Sendung sind der Schlagersänger Tony
Marshall, Die Trenkwalder aus Tirol, die österreichische Gruppe Die
Mayrhofner, Die jungen Zillertaler, die Chartstürmer Die Grubertaler,
die Stimmungsmacher Die Dorfrocker, Die Wildecker Herzbuben, der
Sänger Andreas Gabalier, Die Schürzenjäger und die Mädchenband Heidis
Erben.

Sonntag, 18. September 2011, 13.00 Uhr

Peter Hahne

Cabrio oder Schaukelstuhl? – Wie altert man richtig?

Gäste:

Sven Kuntze, TV-Moderator im Ruhestand

Lisa Fitz, Kabarettistin

Sonntag, 18. September 2011, 13.25 Uhr

ZDF.umwelt

mit Mara Bergmann

Elektroauto: Verkaufsschlager oder Nischenprodukt?

Unter dem Motto “Zukunft serienmäßig” präsentiert die
Internationale Automobil-Ausstellung vom 15. bis 25. September in
Frankfurt am Main die aktuellen Entwicklungen der Autoindustrie. Ein
Schwerpunkt ist die Elektromobilität, deren Weiterentwicklung von der
Bundesregierung massiv gefördert wird. Bis 2020 soll eine Million
Elektroautos in Deutschland verkauft werden. Doch bis dahin sind noch
einige Hürden in puncto Reichweite und Kosten zu bewältigen.

125 Jahre Automobil

Der 29. Januar 1886 gilt als Geburtsstunde des Autos: An diesem
Tag meldete Carl Benz seinen dreirädrigen Motorwagen zum Patent an.
Zwei Jahre später unternahm seine Frau Bertha Benz die erste
Überlandfahrt von Mannheim nach Pforzheim. Benzin musste sie sich in
einer Apotheke kaufen, denn Tankstellen gab es damals noch nicht.
Seither ging der Fortschritt unaufhaltsam weiter. “ZDF.umwelt” zeigt
die wichtigsten Stationen aus 125 Jahren Autogeschichte.

David gegen Goliath

Der Yasuni Nationalpark im Osten Ecuadors gehört zu den
artenreichsten Gebieten der Erde. Doch Ölfirmen bedrohen das
Ökosystem, und damit auch die Sarayaku-Indianer, die dort leben. Das
unbeugsame Amazonas-Volk kämpft vor den höchsten Gerichten für das
Recht auf ein selbstbestimmtes Leben im Amazonas-Gebiet, das seit
Jahrtausenden ihr Zuhause ist. Eine Kompensation für den Verlust
ihres Lebensraums lehnen sie ab, doch es ist ein Kampf David gegen
Goliath.

Krank durch Toner

Entzündete Augen, Atem- oder Schluckbeschwerden,
Erschöpfungszustände: Die Liste möglicher Krankheitssymptome, die
durch Tonerstaub aus Kopierern oder Druckern ausgelöst werden können,
ist lang. Viele Betroffene wissen nicht, woher ihre Beschwerden
kommen, denn die Diagnose ist schwierig. Noch schwieriger ist es, der
Gefahr aus dem Weg zu gehen. Denn Laserdrucker und Co. haben sich in
Büro und Haushalt längst etabliert.

Sonntag, 18. September 2011, 17.05 Uhr

ZDF SPORTreportage

mit Norbert König

Fußball-Bundesliga: Block

Fußball: Nachbericht Länderspiel Frauen

Fußball: Vegalta Sendai

Motorrad: WM-Lauf, Aragon

Sonntag, 18. September 2011, 0.10 Uhr

Das Philosophische Quartett

Arm aber sexy? Die Zukunft unserer Städte

mit Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski

Gäste:

Prof. Dr. Michael Mönninger, Architekturkritiker

Pof. Dr. Werner Sobek, Bauingenieur und Architekt

Arm, aber sexy: So nannte Klaus Wowereit, Regierender
Bürgermeister von Berlin, einst den Zustand der deutschen Hauptstadt.
Er umriss mit seinem vielzitierten Spruch zugleich den Charme wie die
Defizite seines Gemeinwesens. Am Tag der Wahl zum Berliner
Abgeordnetenhaus diskutiert im ZDF das “Philosophische Quartett” in
Berlin über Berlin und andere Metropolen, über Architektur, Wohnen
und Leben. Und über geglückte und verunglückte Stadtplanungen.

Wie unsere Städte künftig aussehen, wie sie allen
gesellschaftlichen Gruppierungen angemessene Teilhabe ermöglichen
sollen, wie das Abenteuer Stadtkultur erfolgreich ausgehen und die
Zukunft unserer Städte und unseres Lebens darin gestaltet werden
kann, darüber diskutieren Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski mit
zwei ausgewiesenen Experten. Mit dem Architekturkritiker und
Bauprofessor Michael Mönninger, einem der besten Kenner aller Fragen
der Stadtentwicklung, und Werner Sobek, dem in aller Welt gefragten
Architekten und Ingenieur sowie Professor an den Universitäten von
Stuttgart und Chicago.

Seit geraumer Zeit gibt der weltweit scheinbar unaufhaltsame Zug
zur Verstädterung des modernen Lebens Anlass zur Sorge. In den armen
Vorstädten brechen ethnische und soziale Konflikte auf, aus den
überteuerten Innenstädten werden die Bürger herausgedrängt. Man
sprach vor einigen Jahrzehnten sogar von der “Zeitbombe Stadt”, deren
Explosion die Verwüstung aller bisherigen zivilisatorischen
Errungenschaften mit sich bringen würde. In den jüngsten Debatten
über Fragen der Urbanistik dominieren eher offensive, ja sogar
optimistische Töne – bis hin zu der These: Die Städte werden die Welt
retten. Tatsache ist jedenfalls, dass auf die Stadtkultur der Zukunft
große Aufgaben zukommen. Es sind vor allem die Metropolen und
Megacitys der Welt, in denen die größte Herausforderung der Zukunft
zu kreativen Lösungen führen muss, wenn das Abenteuer Stadtkultur das
21. Jahrhundert bestehen soll. Wenn soziale Belange, Ökologie und
Ökonomie ihre Balance finden müssen.

Bei allen Differenzen in Lösungsversuchen, radikalen wie
konservativen, stimmen doch alle in einem Punkt überein: Stadtplaner,
Architekten, Künstler und Philosophen sind gemeinsam gefordert, am
Projekt einer multifunktionalen Stadt der Zukunft zu arbeiten.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

veröffentlicht von am 15. Sep 2011. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de