ZDF-Programmhinweis / Donnerstag, 19. März 2015 / maybrit illner





Donnerstag, 19. März 2015, 22.15 Uhr

maybrit illner

Thema:
Athen ohne Zukunft – Hilft am Ende nur der Grexit?

Gäste:
Volker Kauder (CDU), Unions-Fraktionsvorsitzender

Kerstin Andreae (B–90/Die Grünen), Stellvertretende
Fraktionsvorsitzende

Christoph M. Schmidt, Chef der „Wirtschaftsweisen“

Frank Lehmann, Wirtschaftsjournalist

Athanasios Marvakis, Sozialwissenschaftler, Thessaloniki

Allein bis Freitag muss Griechenland zwei Milliarden Schulden
zurückzahlen. Im Juni sind weitere 2,62 Milliarden fällig, im Juli
5,12 und im August 3,69 Milliarden. Aber die Mittel aus dem
EU-Rettungspaket liegen weiter auf Eis. Die noch ausstehenden
Kredithilfen in Milliardenhöhe fließen erst, wenn Athen die
verlangten Spar- und Reformschritte erfüllt. Nun will
Syriza-Regierungschef Tsipras mit einem Spitzentreffen am Rande des
EU-Gipfels eine Entschärfung der Schuldenkrise erreichen. Kann ihm
das gelingen?

Im griechischen Parlament wird momentan nicht nur nach Ideen zur
Beschaffung von liquiden Mitteln gesucht, sondern wohl auch ein
Gesetzespaket verabschiedet, mit dem arme Menschen entlastet werden
sollen. Die geplanten Reformen beinhalten die Bewilligung von freien
Stromkontingenten sowie Maßnahmen gegen Altersarmut und
Obdachlosigkeit. Auch der Mindestlohn soll stufenweise erhöht werden
– ein zentrales Wahlkampfthema von Tsipras. Das alles ohne Absprache
mit der Troika. Ein Affront gegen die Geldgeber – kurz vor dem
Gipfel.

Griechenland kann ein Ausscheiden aus der Euro-Zone nur durch die
Umsetzung vereinbarter Maßnahmen verhindern. So EU-Währungskommissar
Pierre Moscovici. Die EU-Kommission arbeite in keiner Weise an Plänen
für einen so genannten „Grexit“, ließ er verlauten. Doch längst ist
ein Ausscheiden Griechenlands kein Tabu mehr. Selbst
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) schließt einen
ungeplanten Austritt aus der Eurozone nicht aus, auch wenn die
Bundesregierung betont, sie wolle Griechenland in der Währungsunion
halten.

Athen gegen Berlin – wie vergiftet ist die Stimmung? Wie erpressbar
sind die Geberländer im Euroraum? Kann Griechenland seine Schulden
nicht zahlen oder will es das nicht? Wird Athen weitere
Hilfszahlungen ohne Auflagen bekommen? Oder hilft am Ende nur der
Grexit?

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 18. Mrz 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de