ZDF-Magazin „Terra Xpress“über Maulwürfe und Gartenfreunde





Es sind vor allem seine Hügel, mit denen der
Maulwurf den Ärger von Gartenfreunden auf sich zieht, die das ganze
Jahr über viel Arbeit und Geld in ihren Garten investieren. Warum
sich „Talpa Europaea“ vor allem in Gärten so wohl fühlt und mit
welchen biologischen, mechanischen und akustischen
Vergrämungsmaßnahmen er zum Umzug bewegt werden soll, zeigt das
ZDF-Wissensmagazin „Terra Xpress“ in seiner Ausgabe „Das
Maulwurf-Rätsel“ am Sonntag, 14. August 2011, 18.30 Uhr.

Gemeinsam mit dem Umweltwissenschaftler Stephan Koeppen von der
Universität Duisburg-Essen testet „Terra Xpress“ in einer 2,1 Hektar
großen Garten- und Campinganlage, was die Kleingärtner unternehmen,
um den ungeliebten Untermieter loszuwerden – und zwar ohne ihn zu
schädigen. Getestet werden Vergrämungsmittel aus Großmutters
Rezeptküche, Hightech-Bodenvibratoren und alle möglichen akustischen
Störmittel – natürlich alles im Rahmen des Naturschutzes.

Erstaunlicherweise gehört der Maulwurf zu den am wenigsten
erforschten Untergrund-Säugetieren. Um die Perspektive des Maulwurfs
sichtbar zu machen, baut Koeppen ein „Talparium“ – die exakte
Nachbildung seines Lebensraums. In Röntgen-Aufnahmen ist zu sehen,
dass der Maulwurf nahezu durch den Erdboden „schwimmt“ und die frisch
umgegrabene Gartenerde sich dafür perfekt eignet. Und schließlich
gelingt es dem Umweltwissenschaftler durch den Einsatz elektronischer
Untersuchungsmethoden, die sonst Archäologen verwenden, das
Maulwurf-Rätsel zu lösen.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

veröffentlicht von am 10. Aug 2011. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de