ZDF-Literatursendung “Das blaue Sofa” mit einer literarischen Entdeckung und mit Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa (FOTO)





Eine “Entdeckung der Sonderklasse” verspricht Wolfgang Herles in der
ZDF-Literatursendung “Das blaue Sofa” am Freitag, 29. November 2013,
23.00 Uhr. Der Debütroman der jungen Amerikanerin Mary Miller, “Süßer
König Jesus”, steht für ihn auf einer Höhe mit J.D. Salingers
legendärem Kultroman “Der Fänger im Roggen”. Mit Mario Vargas LLosa
unterhält sich Herles über dessen neuen Roman “Ein diskreter Held”.
Außerdem trifft er den preisgekrönten Autor Sorj Chalandon und stellt
die Tagebücher der Gebrüder Goncourt vor.

Mit der Debüt-Autorin Mary Miller fährt Herles durch Texas. Sie ist,
genau wie ihre 15-jährige Heldin Jess, Tochter fundamentalistischer
Christen. “Süßer König Jesus” erklärt auf subtile Weise die Krise
Amerikas und gibt zugleich Hoffnung. Denn Jess durchschaut wie einst
Holden Caulfield, der Fänger im Roggen, die Schwäche ihrer Eltern.

Den Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa besucht Herles in
Princeton. Thema ist sein neuer Roman “Ein diskreter Held”, der von
Zivilcourage handelt. Im Gespräch zieht der große Peruaner einen
Zusammenhang zwischen der medialen Banalisierung der Kultur und dem
wachsenden Konformismus in demokratischen Gesellschaften. Im Übrigen
sieht er das Internet als Feind der Hochkultur und in Edward Snowden
keinen Helden.

Der vielfach preisgekrönte Franzose Sorj Chalandon schrieb mit
“Rückkehr nach Killybegs” bereits den zweiten Roman, dem die wahre
Geschichte eines Verräters zugrunde liegt. Der einstige IRA-Kämpfer
Denis Donaldson spionierte 20 Jahre lang für den britischen
Geheimdienst und wurde danach ermordet. Chalandon, den Wolfgang
Herles in Paris traf, war mit Donaldson befreundet. Ein beklemmender
Roman über einen schmutzigen Krieg und das große Thema Verrat.

Außerdem stellt Wolfgang Herles die Tagebücher der Gebrüder Goncourt
vor, die erstmals vollständig in deutscher Sprache erscheinen: elf
Bände, die die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts umfassen – eine
Zeit, in der am Tisch der Brüder das literarische Paris Platz nahm.
Die geistreichen, frivolen, dekadenten Protokolle der Tischgespräche
sind ein glänzender Spiegel ihrer Zeit.

Bücherliste:
Mary Miller: Süßer König Jesus (Metrolit Verlag)
Mario Vargas Llosa: Ein diskreter Held (Suhrkamp Verlag)
Sorj Chalandon: Rückkehr nach Killybegs (Deutscher Taschenbuch
Verlag)
Edmond et Jules de Goncourt: Journal 1851-1896. Erinnerungen aus dem
literarischen Leben (Haffmans Verlag bei Zweitausendeins)

In “Das blaue Sofa” stellt Wolfgang Herles sechs Mal im Jahr,
freitags um 23.00 Uhr im ZDF, wichtige belletristische
Neuerscheinungen zur Diskussion.

www.dasblauesofa.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 –
70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dasblauesofa

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 22. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Literatur, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de