ZDF-Kultursendung „aspekte“ fragt: „Wozu Feminismus?“ (FOTO)





Vor 100 Jahren wurde der 8. März zum festen Datum für den jährlichen Weltfrauentag. Anlass für die Kultursendung „aspekte“ am Freitag, 5. März 2021, 23.30 Uhr im ZDF, zu fragen: „Wozu Feminismus?“. Die Bandbreite der Themen reicht vom aktuellen Miss-Germany-Wettbewerb über Diskussionen um Tötungsdelikte an Frauen, berufliche Aufstiegschancen, gerechte Bezahlung, Frauen im Hip-Hop bis hin zur Schriftstellerin und Feministin Isabel Allende. In der ZDFmediathek ist die Sendung bereits ab 21.00 Uhr zu sehen.

An jedem dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. „aspekte“ diskutiert mit Margherita Bettoni, Co-Autorin des Buches „Alle drei Tage“, und mit Leonie Steinl vom Deutschen Juristinnenbund, ob Frauenmorde als Femizide anerkannt werden sollten – als Tötung einer Frau aufgrund eines hierarchisch verstandenen Geschlechterverhältnisses. Bislang werden bei Beziehungstaten oft strafmildernde Umstände geltend gemacht.

„aspekte“ führt ein Interview mit der weltbekannten Autorin Isabel Allende. Mit ihrer Autobiographie „Was wir Frauen wollen“ hat die Feministin eine persönliche Kampfansage an das Patriarchat veröffentlicht. Außerdem trifft Moderator Jo Schück die Journalistin und Soziologin Carolin Wiedemann, Autorin des Buches „Zart und frei. Vom Sturz des Patriarchats“ und die Influencerin Louisa Dellert.

Wie sieht es aus mit Aufstiegschancen für Frauen und gerechter Bezahlung? „aspekte“ spricht mit Führungskraft Janina Kugel, die im Siemens-Vorstand saß, mit Sarna Röser vom Verband der Jungen Unternehmer, der Präsidentin des Landfrauenverbandes Petra Bentkämper, Equal-Pay-Beraterinnen und Künstlerinnen über Geld, Gleichberechtigung und Lösungen für faire Chancen.

Ein Schönheitswettbewerb ist nicht gerade eine feministische Veranstaltung, doch selbst der Miss-Germany-Wettbewerb hat sich verändert: kein Bikini-Walk mehr, eine Jury mit vier Frauen und einem Mann. Beim diesjährigen Miss-Germany-Finale ist eine der Kandidatinnen Plus-Size-Model Julia Kremer, seit Jahren Bloggerin und gemeinsam mit anderen Urheberin der Kampagne „Respect my Size“.

Lange war Hip-Hop ein von Männern dominiertes Musikgenre, doch das ändert sich gerade: Immer mehr Frauen rappen. Hip-Hop-Expertin Lina Burghausen hat kürzlich das erst Rap-Label gegründet, das ausschließlich nicht-männliche Künstler vertritt. Mit ihr, der Newcomerin Yetundey und der inzwischen bewusst aus dem Rap-Business ausgestiegenen Musikerin Sookee spricht „aspekte“ über Chancen und mögliche Fallen für Musikerinnen im Hip-Hop.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/aspekte

Pressemappe zu „aspekte“: https://presseportal.zdf.de/pm/aspekte-2/

„Angebote rund um den Weltfrauentag“: https://presseportal.zdf.de/pm/angebote-rund-um-den-weltfrauentag-2021/

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 1. Mrz 2021. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de