ZDF informiert TV-Produzentenüber künftige Programmstrategie (FOTO)





Beim diesjährigen Produzententag des ZDF am Mittwoch, 28. August
2019, in Berlin haben Programmverantwortliche des Senders vor rund
280 Gästen die Programmstrategie für 2020 und 2021 vorgestellt.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut würdigte die produktive
Zusammenarbeit zwischen öffentlich-rechtlichem Rundfunk und den
deutschen TV-Produzenten. “Die gute Marktposition des ZDF ist auch
ein Erfolg der engen und fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der
deutschen Kreativwirtschaft und dem ZDF”, so Bellut. Mit mehr als 700
Millionen Euro ist das ZDF auch 2019 der größte Einzelauftraggeber in
der deutschen TV-Produktionswirtschaft und arbeitet mit mehr als 500
Produktionsgesellschaften zusammen. Gleichzeitig betonte Bellut die
Herausforderungen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der
aktuellen Phase der Digitalisierung, denen man sich stellen müsse.
“Der Anfang Mai in Kraft getretene 22. Rundfunkstaatsvertrag erlaubt
uns jetzt, das nicht-lineare Angebot auszubauen.”

Programmdirektor Dr. Norbert Himmler und Chefredakteur Dr. Peter
Frey präsentierten die strategische Programmausrichtung des ZDF sowie
der Partner- und Digitalprogramme ZDFneo, ZDFinfo, 3sat, ARTE, funk
und KiKA für die kommenden Jahre.

Um Publikumsgruppen, die bislang weniger Kontakt zum Programm der
ZDF-Senderfamilie haben, wieder besser zu erreichen, sollen verstärkt
Programmakzente gesetzt und kontinuierliche Formatmodernisierungen
vorgenommen werden. Die Verbreitung über digitale Ausspielwege wird
ausgebaut. So ergänzt das neue “Terra X-Web” ab 2020 die bestehenden
Online-Wissensangebote mit derzeit mehr als 1 Million Abonnenten. Für
ZDFneo sollen eigene Sitcom- sowie Dramaprogramme entwickelt werden.
Zudem sind Online-First-Dokumentationen für die ZDFmediathek geplant.

Im Anschluss diskutieren die Produzentinnen und Produzenten in 14
verschiedenen Workshops mit Programmverantwortlichen des ZDF über
konkrete Programmvorhaben und Sendeplätze. Der anschließende
Branchenabend bietet Gelegenheit zum kreativen Austausch zwischen
Sender, Produktionsgesellschaften sowie namhaften Schauspieler/innen,
Regisseur/innen, Autor/innen und Moderator/innen.

Der ZDF-Produzententag, der in diesem Jahr zum fünften Mal
stattfand, ist Teil der Transparenzvereinbarung zwischen ZDF und
Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen
(https://transparenz.zdf.de). Über das ZDF-Unternehmensportal konnten
sich interessierte Produzentinnen und Produzenten im Vorfeld für die
Veranstaltung anmelden. Aufgrund des großen Interesses war die
Teilnehmerzahl auf eine Person je Produktionsgesellschaft begrenzt
worden. Dennoch erreichte die Warteliste in diesem Jahr einen neuen
Höchststand.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108,
pressedesk@zdf.de

Fotos vom ZDF-Produzententag sowie vom Branchenabend sind
erhältlich über Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/produzententag

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 28. Aug 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de