Woche der russischen Sprache 2013 wird als voller Erfolg gewertet





Die Veranstaltung wird von allen Beteiligten als voller Erfolg gewertet. In diesem Jahr gab es ein zweistufiges Programm. Die erste Stufe bestand aus der mobilen, methodischen Schule, die am 30. Oktober im deutsch-russischen Kulturinstitut in Dresden mit Linguisten aus Moskau und führenden Universitäten Russlands startete. Dem folgten wissenschaftliche Seminare in Hamburg, Wiesbaden und München. Sprachlehrer aus Russland hatten eine Reihe von Aktivitäten für ihre deutschen Kollegen vorbereitet, um die Qualität der Lehre der russischen Sprache und die Einführung neuer Technologien im Bildungsbereich zu verbessern. So fanden Veranstaltungen statt zur “Sprachvermittlung durch Bilder und Werke der russischen Kunst”, ein Workshop zum “Problem der Entwicklung der grundlegenden, rhetorischen Fähigkeiten und Kenntnisse der russischen Sprache”, eine Präsentation der neuen Schulanlage “Russian Season” für Anfänger, sowie das Sprachquiz für Kinder “Die russische Sprache, wie ich sie kenne und liebe.”
Die zweite Stufe der Woche der russischen Sprache begann am 31. Oktober mit der russischen Spracholympiade an der Humboldt-Universität Berlin. Ferner besuchte eine russische Delegation die private Berliner Goethe-Grundschule, wo ein Workshop zu den Besonderheiten der Vermittlung der russischen Sprache an zweisprachige Kinder stattfand.
Im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin wurden eine Reihe von Fortbildungsmaßnahmen für Lehrer der russischen Sprache durchgeführt, so zum Beispiel zu “Methoden des Unterrichts der russischen Sprache für zweisprachige Kinder in einem eingeschränkten sprachlichen Umfeld”, ” Ausbildung der Lehrer für Universitäten und Schulen”, sowie ein Vortrag über die Möglichkeiten des Fernunterrichts zum Unterrichten von Russisch als Fremdsprache in Deutschland einschließlich eines runden Tischs über die Verwendung von fortschrittlichen Multimedia-Tools und zur Auswahl von Lehrbücher.
Im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur wurden Bildungsangebote russischer und deutscher Hochschulen präsentiert, so unter anderem von der Staatlichen Moskauer Lomonosov Universität, der Staatlichen Linguistischen Universität Moskau, der Higher School of Economics Moskau, dem russisch-deutschen Kulturinstitut Dresden und der Humboldt-Universität (Berlin). Ferner wurden individuelle Beratungen für russischsprachige Familien angeboten.
Zum Abschluss der Workshops wurden deutschen Russischlehrern Zertifikate des Instituts für höhere Studien der russischen Sprache und Kultur der Moskauer Staatlichen Universität verliehen
Es war wichtig, dass deutsche Vertreter die Möglichkeit hatten an Workshops, Seminaren und Kursen teilzunehmen und das nicht nur in Berlin, sondern durch die mobile Schule auch in anderen Städten. Organisiert wurde die Woche der russischen Sprache, Kultur und Bildung durch Rossotrudnichestvo in Deutschland, dem russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin, dem Institut für russische Sprache und Kultur der Moskauer Staatlichen Universität und der Lekic Consulting Group & Co.

veröffentlicht von am 11. Nov 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de