Wieder neue Bestwerte für NITRO! Auf Erfolgskurs: 27,3 Prozent Monatsmarktanteil für die Mediengruppe RTL / Wachstum um 0,7 Prozentpunkte im Vorjahresvergleich





Dank eines überragenden Monats für NITRO sowie
Wachstum bei RTL und VOX im Vorjahresvergleich lag die Mediengruppe
RTL im August 2019 mit 27,3 Prozent Monatsmarktanteil in der
Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen ganze 0,7 Prozentpunkte über dem
entsprechenden Vorjahreszeitraum (August 2018: 26,6 %). Diesen Wert
erreichte die Mediengruppe RTL mit ihren Free-TV-Sendern RTL, VOX,
n-tv, NITRO, SUPER RTL, RTL II und RTLplus sowie den Pay-TV-Sendern
RTL Crime, RTL Passion und RTL Living. Bei den 14- bis 59-jährigen
Zuschauern kam RTL im August auf einen Monatsmarktanteil von 10
Prozent und lag damit vor Sat.1 (8,0 %), dem ZDF (7,9 %), der ARD
(7,3 %), ProSieben (6,8 %), VOX (6,2 %), Kabel 1 (5,1 %) und RTL II
(4,0%). NITRO erzielte 2,5 Prozent Monatsmarktanteil, RTLplus 1,8
Prozent, SUPER RTL kam auf 1,7 Prozent und n-tv auf Prozent 1,0
Prozent (jeweils 14-59). Beim Gesamtpublikum (3+) erzielte RTL 7,7
Prozent Monatsmarktanteil und lag damit hinter dem ZDF (12,7 %) und
der ARD (10,9 %). Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (6,4 %), VOX
(4,5 %), ProSieben (4,2 %), Kabel 1 (3,8 %) und RTL II (2,7 %). NITRO
kam auf 2,1 Prozent Marktanteil, RTLplus auf 1,7 Prozent, SUPER RTL
erreichte 1,6 Prozent und n-tv 1,0 Prozent (jeweils 3+).

Weitere Themen im August:

Mit der Kommunikation der Halbjahreszahlen hat die RTL Group auch
die Bildung eines neuen Group Management Committees (GMC)
bekanntgegeben. Neben dem Vorstand der RTL Group mit CEO Thomas Rabe,
COO Elmar Heggen und dem neuen CFO Björn Bauer werden künftig auch
Bernd Reichart, CEO Mediengruppe RTL Deutschland, Fremantle-Chefin
Jennifer Mullin und der CEO der Groupe M6, Nicolas de Tavernost, als
CEOs der größten Einheiten die Strategie der RTL Group mit gestalten.
Zudem hat die RTL Group die Verantwortung der Geschäfte im Bereich
Werbetechnologie (Ad-Tech) neu geordnet. Mit sofortiger Wirkung und
unter der Marke Smartclip übernimmt die Mediengruppe RTL Deutschland
die Verantwortung im Bereich Ad-Tech für sämtliche europäischen
Märkte, mit Ausnahme UK. Smartclip monetarisiert mit seiner
eigenentwickelten Technologie plattform- und geräteübergreifend
Videoinhalte. Ziel ist es, eine europäische
Werbetechnologie-Plattform zu entwickeln, die offen ist für alle
Broadcaster und Streaminganbieter. Irina Petricek-Steiner und Thomas
Servatius leiten weiterhin das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg
und berichten an Matthias Dang, Geschäftsführer der Mediengruppe RTL
Deutschland für Vermarktung, Forschung und Daten. Am 5. August hat
das Bundeskartellamt das Joint Venture “d-force” von der Mediengruppe
RTL Deutschland und ProSiebenSat.1 genehmigt. Das Angebot von d-force
und der Demand-Side-Plattform (DSP) wird im deutschen Markt hohe
Reichweiten in den schnell wachsenden und stark nachgefragten
Werbesegmenten Addressable TV und Onlinevideo bieten – technologisch
aus einer Hand sowie mit einem Angebot, das unabhängig davon ist, ob
Zuschauer und User im TV oder online erreicht werden sollen.
Gleichzeitig stärkt die strategische Partnerschaft der beiden
Medienhäuser die technologische Unabhängigkeit von globalen
Tech-Plattformen. Die Mediengruppe RTL Deutschland hat eine
Imagekampagne für das im Dezember gestartete General Interest Portal
RTL.de gestartet. Kernelement der Kampagne ist ein Imagespot unter
dem Motto “Nachrichten, die bewegen”, der in reichweitenstarken
TV-Umfeldern die gesamte Zielgruppe anspricht und auf RTL.de
aufmerksam macht. Darüber hinaus setzt die Mediengruppe RTL auf
Digital-out-of-Home Aktivitäten. Diese greifen die eigens für RTL.de
entwickelte neue Bildsprache auf, eine Mischung aus animierten
Bildern und sich bewegenden Grafiken.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:
Erfolgreicher August für RTL: Mit einem Marktanteil von 10,0 Prozent
(14-59) lag RTL 0,2 Prozentpunkte über dem August-Wert aus 2018 (9,8
%). Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Monatsmarktanteil bei 11,6
Prozent und damit 1,1 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert (2018:
10,5 %). Bei RTL lag im August die Formel 1 an der Spitze der
meistgesehenen Sendungen: 4,17 Millionen Zuschauer sahen am 4.
August den großen Preis von Ungarn. Der Marktanteil lag bei starken
29,7 Prozent. Bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte das Rennen einen
Marktanteil von 26,9 Prozent (1,96 Mio.). “Das Sommerhaus der Stars”
blieb nicht nur auf Erfolgsspur, sondern holte am 6. August den
besten Wert der Staffel: 3,86 Millionen Zuschauer insgesamt (MA: 14,2
%) waren dabei. Der Marktanteil lag bei 27,2 Prozent bei den 14- bis
49-Jährigen (14-59: 21,4 %). Alle vier Folgen der Reality-Gameshow im
August landeten unter den Top 10 der reichweitenstärksten Sendungen
und belegen zudem die ersten vier Ranking-Plätze im August bei den
14- bis 59-Jährigen und den 14- bis 49-Jährigen – hier lag kein
Marktanteil unter 20 Prozent. Schöner Erfolg und Platz 3 im
Monatsranking beim Gesamtpublikum für “Sascha Grammel – live! Ich
find–s lustig”. Das Comedy-Programm erreichte 3,13 Mio. Zuschauer ab
3 Jahre (MA: 12,4 %) und 16,2 Prozent Marktanteil (14-59) bzw. 19,7
Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch “Die Bachelorette” konnte
punkten: Den besten Wert erreichte die Kuppelshow am 7. August mit
17,4 Prozent (14-49) und 12,8 Prozent (14-59). “RTL Aktuell”
erreichte am 20. August mit 18,9 Prozent Marktanteil (14-49) den
besten Wert des Monats. Beim Gesamtpublikum waren 3,01 Mio. dabei
(MA: 15,0 %), bei den 14- bis 59-Jährigen lag der Marktanteil bei
18,9 Prozent (1,73 Mio.).

VOX punktete im August unter anderem mit den Sommer-Specials von
“Grill den Henssler”: Die Koch-Show erreichte starke Marktanteile von
bis zu 8,2 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen. Und
auch “Hot oder Schrott – Die Allestester” überzeugte die Zuschauer.
Bis zu 8,2 Prozent Marktanteil erzielte die Primetime-Version der
Test-Doku bei den 14- bis 59-Jährigen, bei den 14- bis 49-Jährigen
kam die Sendung sogar auf bis zu 10,6 Prozent. In der
Access-Primetime schalteten bis zu 7,7 Prozent der 14- bis
59-Jährigen “Hot oder Schrott” ein. Hervorragende Marktanteile holte
außerdem das Magazin “Prominent!” am Sonntagabend, das sich bis zu
10,3 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer nicht entgehen ließen.
Ebenfalls sehr beliebt im August waren die VOX-Tierformate:
“hundkatzemaus” erreichte bis zu 9,1 Prozent und “Tierbabys – süß und
wild” bis zu 8,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. Im
Bereich der Daytime war erneut auf Guido Maria Kretschmers “Shopping
Queen” mit bis zu 10,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis
59-jährigen Zuschauern Verlass.

n-tv erzielte im August sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei
14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 1,0 Prozent. Auf großes
Zuschauerinteresse stieß dabei einmal mehr die Nachrichten- und
Wirtschaftsberichterstattung von n-tv insbesondere am Vormittag. Hier
punktete der Nachrichtensender von Montag bis Sonntag zwischen 6 und
12 Uhr mit einem starken Marktanteil von 1,9 Prozent (3+) und lag
damit erneut deutlich vor der Info-Konkurrenz (Phoenix: 1,0, Welt:
1,4). Die Schlagzeilen im August waren beherrscht von Themen rund um
die Suche nach einer neuen SPD Führungsspitze, andauernde Proteste in
Hongkong und die Überfahrt von Greta Thunberg in die USA zum
Klimagipfel. Damit erreichten die n-tv Nachrichten Marktanteile von
im Schnitt bis zu 9,2 Prozent. Die Live-Übertragung der BPK
Umweltverbände und der sofortigen Forderung für den Klimaschutz
verfolgten 2,2 Prozent der Gesamtzuschauer. Darüber hinaus überzeugte
n-tv mit zahlreichen News Spezials, wie etwa zur Feuerkatastrophe im
Amazonas, zur Bluttat im texanischen El Paso mit 20 Toten sowie zum
G7-Gipfel in Biarritz und erzielte damit Marktanteile von im Schnitt
bis zu 5,0 Prozent. Die Telebörse kam im August auf Marktanteile von
im Schnitt bis zu 4,5 Prozent (14-59: 5,1%). Louis Klamroth
überzeugte auch mit der Primetime-Ausgabe des n-tv Talks “Klamroths
Konter”. Die Sendung mit Gast Dietmar Woidke von der SPD verzeichnete
am Dienstagabend (27. August, 23.30 Uhr) einen hervorragenden
Marktanteil von 1,5 Prozent.

NITRO ist weiter auf Rekordjagd: Bei den 14- bis 49-Jährigen
toppte der Männersender im August noch einmal den bisherigen
Spitzenwert von Juli und erreichte mit 2,5 Prozent Monatsmarktanteil
einen neuen Bestwert seit Sendestart im Jahr 2012. Und auch in der
Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen (2,5 Prozent) und bei den
Zuschauern ab 3 Jahren (2,1 Prozent) erzielte NITRO im August neue
Allzeit-Rekorde. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer
punktete NITRO mit 2,9 Prozent Monatsmarktanteil – in dieser
Zielgruppe wurde der zweitbeste Wert aller Zeiten erreicht. Zu den
beliebtesten Programmen bei NITRO zählten im August einmal mehr die
zahlreichen Fußball-Übertragungen im Rahmen der UEFA Europa League
Qualifikation. Besonders stach dabei das Spiel zwischen Eintracht
Frankfurt und Racing Straßburg am 29. August hervor, das einen extrem
guten Marktanteil von 9,1 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen
erzielte – bei Männern in diesem Alter lag der Wert sogar bei 13,7
Prozent. Insgesamt ließen sich 2,06 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren das
Spiel nicht entgehen. Auch über den ganzen Tag betrachtet erreichte
NITRO sehr gute Marktanteile von 4,2 Prozent bei den 14- bis
59-Jährigen und 5,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Männern: Der
29. August geht damit als bisher erfolgreichster Tag in die
Geschichte des Senders ein.

RTLplus erzielte im August einen Monatsmarktanteil von 1,7 Prozent
bei den 14- bis 59-Jährigen und 1,7 Prozent beim Gesamtpublikum (3+).
In der Kernzielgruppe von RTLplus, den Frauen 40 bis 64 Jahre, lag
der Monatsmarktanteil bei starken 2,6 Prozent. Am 22. August
erreichte RTLplus die bisher höchsten Werte für einen Donnerstag
sowohl bei den Frauen 14 bis 59 Jahre mit 2,5 Prozent, als auch bei
den Frauen 40 bis 64 Jahre mit 3,5 Prozent. Zuvor wurde am 8. August
bereits mit 2,2 Prozent ein neuer Bestwert beim Gesamtpublikum
erzielt. Besonders beliebt war im August die Sendung “Vermisst”, die
direkt zum Start am 8. August 570 000 Zuschauer sahen (2,9 % MA).

SUPER RTL erzielte im August einen durchschnittlichen Marktanteil
von 21,5 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (06:00
bis 20:15 Uhr) und ließ damit die Konkurrenz erneut hinter sich: Der
Kinderkanal lag bei 18,8 Prozent, Nickelodeon holte 6,6 Prozent und
der Disney Channel kam auf 13,3 Prozent. In der Daytime konnten vor
allem “Grizzy & die Lemminge” mit einem Spitzen-Marktanteil von bis
zu 34,2 Prozent sowie “Tom & Jerry” mit bis zu 33,7 Prozent
überzeugen. Der Film “Wickie und die starken Männer” stieß am
Vormittag mit 41,7 Prozent Marktanteil auf großes Interesse. In der
Primetime überzeugten insbesondere die Krimi-Serien: “CSI: Miami”
konnte Spitzen-Marktanteile von bis zu 5,2 Prozent bei den 14- bis
59-Jährigen holen und “Dr. House” lag bei bis zu 5,0 Prozent. Das
True Crime-Format “Snapped – Wenn Frauen töten” kam auf bis zu 3,6
Prozent.

Mit Doku-Soaps und Sozial-Dokus erreichte RTL II im August
überzeugende Werte. “Armes Deutschland – Stempeln oder Abrackern?”
ist mit 10,3 Prozent Marktanteil (14-49) auch im August eine der
meistgesehenen Sendungen bei RTL II. Die Doku-Soap “Das Messie-Team”
erzielt bis zu 8,3 Prozent Marktanteil (14-49). Für einen starken
Vorabend sorgen die Daily-Soaps “Köln 50667” mit bis zu 10,4 Prozent
(14-49) bzw. 20,5 Prozent Marktanteil (14-29) und “Berlin – Tag &
Nacht” mit bis zu 9,8 Prozent (14-49) bzw. 22,4 Prozent Marktanteil
(14-29). Die am 7. August ausgestrahlte 2.000 Folge war die
zweiterfolgreichste Sendung des Jahres bei TVNOW. Blockbuster wie “96
Hours – Taken 2″ und “Die Bourne Verschwörung” erzielten sehr gute
7,2 Prozent (14-49) bzw. 6,7 Prozent Marktanteil (14-49).

TVNOW: “Die Bachelorette” weiterhin an der Spitze / Großer Social
Buzz für General Interest Portal RTL.de Die RTL-Show “Die
Bachelorette” ist auch im August das meistgenutzte Format auf
Sendungsbasis bei TVNOW, dahinter findet sich die RTL-Show “Das
Sommerhaus der Stars” wieder. An dritter Stelle liegt das
TVNOW-Original “Paradise Hotel”. Mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”
liegt eine weitere Serie aus dem RTL-Kosmos auf dem vierten Platz,
die von der RTL II-Sendung “Köln 50667” gefolgt wird.

Bei den führenden Fansites nach Facebook-Gesamtreichweite finden
sich sowohl Unterhaltungs- als auch Informationsangebote der
Mediengruppe RTL Deutschland wieder. Auf Platz eins liegt “RTL.de”,
das im Vergleich zum Vormonat den Social Buzz noch mal deutlich
steigern konnte. Dahinter reihen sich “Die Bachelorette” auf Platz
zwei sowie “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” ein. An vierter und
fünfter Stelle befinden sich mit “n-tv Nachrichten” und “RTL Aktuell”
zwei Informationsangebote der Mediengruppe RTL. Neben den genannten
Angeboten sorgte auch der Streamingdienst TVNOW für einen starken
Social Buzz. An der Spitze der Reihenfolge der Facebook-Sites nach
Fans gibt es auch in diesem Monat keine Veränderungen: Führend bleibt
weiterhin die Site zur RTL II-Serie “Berlin Tag & Nacht” (2,72 Mio.),
vor der Fansite der RTL-Serie GZSZ “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”
(1,57 Mio.) und “Köln 50667” (1,49 Mio., RTL II). Die Mediengruppe
RTL Deutschland erreichte im August mit ihren Sites für die Sender,
Formate und Digital-Angebote rund 31 Millionen Fans bei Facebook.

Quelle: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL D Forschung und Märkte /
01.08.-31.08.19 / vorläufig gewichtet / Stand: 01.09.2019

Pressekontakt:
Anna Velken
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
anna.velken@mediengruppe-rtl.de
+49 221 456 74305

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 1. Sep 2019. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de