Wie schlemmte Kaiser Karl im Mittelalter?





Paderborn (nrw-tn). „Weg mit dem faden Brei?“ – so heißt die neue Führung für Familien mit Kindern ab acht Jahren, die ab sofort im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn angeboten wird. Kaiser Karl der Große hatte einst genug vom zeitgenössischen Einheitsbrei und verlangte deshalb von seinen Köchen die Verwendung exotischer Gewürze und Speisen – ein Luxus, den die Museumsbesucher jetzt in der neuen Sonntags-Führung ganz genau nachvollziehen können.

Die Teilnehmer lernen dabei nicht nur die Hintergründe festlichen Empfänge kennen, sie können auch an einigen damals ungeheuer wertvollen Gewürzen schnuppern und anhand originaler Fundstücke und moderner Kopien die Vielfalt mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Tafelgeschirrs entdecken.

Schriftlich überlieferte Tischsitten bieten Interessantes und Amüsantes – und lassen manche Parallele zur heutigen Tischkultur erkennen.

Nach der Premiere am 25. September findet die Führung in diesem Jahr noch am 3. und 23. Oktober, am 27. November sowie am 26. Dezember 2011 statt.

Die Führung ist kostenlos, nur der Museumseintritt ist zu entrichten.

Weitere Infos gibt?s telefonisch unter 05251/1051-10 sowie im Netz.

Internet: www.lwl-kaiserpfalz-paderborn.de

Pressekontakt: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) – Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Frank Tafertshofer, Telefon: 0251/591-235, Fax:-4770, E-Mail: frank.tafertshofer@lwl.org

veröffentlicht von am 23. Sep 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de