Weser-Kurier: Mutmaßlicher Mörder Martin N. betreute mindestens zwei Pflegekinder





Der mutmaßliche dreifache Kindermörder und
ehemalige Lehramtsstudent Martin N. hat während der Zeit zwischen
1996 und 2000 ein Pflegekind im Auftrag des Bremer Jugendamtes
betreut. Zu Beginn des Pflegschaftsverhältnisses soll der Junge zwölf
Jahre alt gewesen sein. Das berichtet der „Weser-Kurier“ unter
Berufung auf die Bremer Sozialbehörde (Mittwoch-Ausgabe). Der
inzwischen junge Mann soll auch von der Soko Dennis vernommen worden
sein. Ob er den Kriminalbeamten Missbrauchsfälle geschildert hat,
blieb unklar. Die Sprecher der Soko Dennis waren heute für eine
Nachfrage nicht zu erreichen. Außerdem kümmerte sich der
alleinstehende Martin N. im Sommer 1996 – zu dieser Zeit hatte er
bereits zwei Kinder getötet – drei Monate lang um ein der Behörde
unbekanntes Kind im Rahmen einer sogenannten außerschulischen
Betreuung. Mehr sei aus den vorhandenen Akten nicht hervorgegangen,
hieß es.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

veröffentlicht von am 26. Apr 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de