Wes Andersons ISLE OF DOGS erhält die Auszeichnung “besonders wertvoll”/Außerdem aktuell mit Prädikat im Kino: Der spannende Thriller 7 TAGE IN ENTEBBE und Oskar Roehlers HERRliche ZEITEN





ISLE OF DOGS – ATARIS REISE (Start: 10. Mai),
der neue Film von Wes Anderson, erzählt die Geschichte von Atari, dem
12-jährigen Pflegesohn eines korrupten Bürgermeisters. Als durch
einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt auf eine riesige
Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein auf den Weg und
fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Hund Spots. Dort
freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit
ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die
Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird. “Ausgestattet mit viel
Humor, entfaltet sich eine eigene Welt, in der insbesondere die Hunde
mit großer Sorgfalt und Detailliebe entworfen und animiert wurden. Im
Bereich von Inszenierung und Bildkomposition ist Wes Anderson
wesentlichen Elementen seiner Handschrift treu geblieben, allem voran
der symmetrisch gestalteten Zentralperspektive als bestimmendes
Mittel, das neben Splitscreen und dem Einsatz grafischer Elemente
einen Großteil der visuell überwältigenden Wirkung ausmachen. Da auch
die deutsche Synchronfassung ausdrücklich hervorragend gelungen ist,
möchte die Jury ISLE OF DOGS speziell für einen Besuch im Kino
empfehlen, wo sich Sound und Bild der bemerkenswerten Arbeit in ihrer
Wirkung voll entfalten können.” So schreibt die fünfköpfige
Expertenrunde der FBW in ihrer Begründung für das höchste Prädikat
“besonders wertvoll”, welches sie einstimmig verleiht.

Mehr dazu unter:
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/isle_of_dogs_a_ataris_reise

Bereits in dieser Woche startet der auf einer historische
Begebenheit beruhende 7 TAGE IN ENTEBBE (Start: 3. Mai). Der Thriller
von José Padilha erzählt die wahre Geschichte der Entführung eines
israelischen Flugzeugs durch palästinensische und deutsche
Terroristen im Jahre 1976. Die Jury war beeindruckt von der
erzählerischen Dichte und den großartigen schauspielerischen
Leistungen des Ensembles, allen voran Rosamund Pike und Daniel Brühl,
und schreibt in ihrem Gutachten: “Niemals ergreift Padilha in seinem
handwerklich exzellent umgesetzten Film Partei. Er verdichtet den
Konflikt auf den inhaltlichen Kern und schafft es, das auf den ersten
Blick didaktisch anmutende Konstrukt zu einem kraftvollen, lebendigen
Gesamtwerk zu machen. So könnte es gewesen sein.” Die Jury der FBW
vergibt hierfür einstimmig das Prädikat “besonders wertvoll”.

Mehr dazu unter:
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/7_tage_in_entebbe

Oskar Roehlers neuer Film HERRliche ZEITEN (Start: 3. Mai) beruht
auf dem Roman “Subs” von Thor Kunkel. Erzählt wird die Geschichte des
Schönheitschirurgen Claus Müller-Todt und seiner depressiven Frau
Evi, von Beruf Landschaftsarchitektin, die vor knapp fünf Jahren im
Rheinland eine Luxusvilla gekauft haben. Nun suchen sie eine
Haushaltshilfe. Sie staunen nicht schlecht, als sich ihnen der
servile Bartos und seine verführerische Ehefrau als Sklaven anbieten.
Die beiden machen sich unersetzbar, Bartos liest Evi jeden Wunsch von
den Augen ab. Doch bald eskaliert die Situation. Zum Glück ist da
noch der Nachbar von Claus, dem zwielichtige Tätigkeiten und
Verbindungen nicht fremd sind. Für die FBW-Filmexpertenjury graben
sich Oskar Roehler und sein Drehbuchschreiber Jan Berger “mit gut
dosierten Nadelstichen ins Gemüt der Zuschauer, die neben dem
teilweise irritierenden Spiel mit Extremen eine gehörige Portion
aktueller Politik- und Gesellschaftskritik geliefert bekommen”. Die
Jury lobt das Spiel der Darsteller, “wobei Katja Riemann mit vollem
Einsatz und extremem Spiel zu überzeugen vermag und Oliver Masucci
den leicht debilen Ehemann konsequent umsetzt”. Und selten, so die
Jury, “wurde ein perfekter Butler so gut gespielt wie von Samuel
Finzi”. Als weitere Qualitäten des Films hebt die Jury die Leistung
der Kamera sowie ein “perfektes Set-Design und die sehr passende
Ausstattung” hervor. Der grotesken Komödie verleiht die Jury aufgrund
dieser Qualitäten das Prädikat “wertvoll”.

Mehr dazu unter:
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/herrliche_zeiten_1

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen
unter www.fbw-filmbewertung.com. Die Deutsche Film- und
Medienbewertung (FBW) zeichnet herausragende Filme mit den Prädikaten
wertvoll und besonders wertvoll aus. Über die Auszeichnungen
entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Gutachtern aus einem
Pool aus 85 Experten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme
innerhalb ihres jeweiligen Genres.

Pressekontakt:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 2. Mai 2018. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de