Weltpremiere des TV NOW Originals M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER in der Sektion BERLINALE SPECIAL SERIES der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2019





Mit M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER präsentiert TV
NOW in Kooperation mit dem ORF und Superfilm im Rahmen der BERLINALE
SPECIAL SERIES seine erste Drama-Eigenproduktion in einer
Weltpremiere. Der genaue Termin wird am Dienstag, 29. Januar im
Rahmen der Berlinale Pressekonferenz bekannt gegeben. Basierend auf
dem gleichnamigen Fritz Lang-Filmklassiker aus dem Jahr 1931 erzählt
die moderne, in Wien angesiedelte Serie von Ausnahme-Autor und
Regisseur David Schalko in sechs Episoden die Geschichte einer Stadt,
die sich mit einer Reihe von Kindermorden und deren Auswirkung auf
die Gesellschaft konfrontiert sieht. Das internationale Star-Ensemble
besteht u. a. aus Verena Altenberger, Sophie Rois, Moritz Bleibtreu,
Bela B, Lars Eidinger, Udo Kier, Brigitte Hobmeier, Marleen Lohse,
Jürgen Maurer, Sarah Viktoria Frick, Christian Dolezal, Christoph
Krutzler, Gabriel Barylli, Gerhard Liebmann, Dominik Maringer,
Johanna Orsini-Rosenberg, Michael Fuith und Julia Stemberger.

Zum Inhalt:

Wien. Tiefer Winter. Kinder verschwinden. Vorerst spurlos, dann
werden ihre Leichen gefunden. Für die Boulevard-Presse ein Fressen.
Für die Polizei eine Serie von Niederlagen. Politisch ein Problem.
Und gleichzeitig die lange ersehnte Chance für den ambitionierten
Innenminister. Die Unterwelt schaltet sich ein. Der Kindermörder muss
gefunden werden, damit alle anderen schmutzigen Geschäfte ungestört
weitergehen können.

Moritz Pohl, Bereichsleitung VoD-Content RTL interactive: „Wir
sind mächtig stolz, dass unser erster Aufschlag es gleich auf die
Berlinale geschafft hat. Damit findet 88 Jahre nach der Premiere von
Fritz Langs Meisterwerk „M – eine Stadt sucht einen Mörder“ auch die
Premiere des Remakes unter der Regie von David Schalko am selben Ort
in Berlin statt.“

Dr. Klaus Holtmann, Redaktion und Executive Vice President Digital
Channels Mediengruppe RTL: „Fritz Langs Original-Film –M– von 1931
spielt in Berlin. Wir freuen uns, dass unsere neue TV
NOW-Ausnahme-Serie –M– mit der Premiere auf der Berlinale dorthin
zurückkehrt. Zwar spielt das Remake in Wien, aber die Themen und das
Zeitgefühl des Originals und der Neuauflage gleichen sich mit
erschreckender Aktualität: Großes und wichtiges Fernsehen auf dem
wichtigsten deutschen Festival.“ David Schalko, Showrunner, Autor und
Regisseur: „Für M ist der Start bei der Berlinale natürlich perfekt.
Nicht nur, weil das Original in Berlin spielt und sich damit ein
Kreis schließt, sondern auch, weil es vermutlich keine schönere
Auszeichnung geben könnte, als in diesem Kontext zu laufen. Wir
freuen uns sehr!“

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER ist eine Koproduktion von TV NOW
(Redaktion Dr. Klaus Holtmann, Executive Vice President Digital
Channels Mediengruppe RTL), ORF (Redaktion: Dr. Klaus Lintschinger,
Redaktionsleiter Fernsehfilm) und Superfilm mit Unterstützung des
Fernsehfonds Austria und des Filmfonds Wien. Als Produzenten zeichnen
John Lueftner und David Schalko verantwortlich. David Schalko
fungierte zugleich als Regisseur und war gemeinsam mit Evi Romen für
das Drehbuch zuständig. Hinter der Kamera stand Martin Gschlacht. Den
internationalen Vertrieb übernimmt Beta Film, Universum Film den Home
Entertainment Vertrieb.

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER wird ab dem 23.2.2019 bei TV NOW
zu sehen sein.

Die Mediengruppe RTL Deutschland startete am 12. Dezember 2018 mit
TV NOW einen neuen Streaming-Dienst. Seitdem bietet TV NOW im neuen
PREMIUM Paket für monatlich 4,99 Euro eine vielfältige Bandbreite von
neuen, exklusiven Programmen, Live-Inhalten sowie der beliebtesten
deutschen und internationalen Serien. Viele neue Formate der
Mediengruppe RTL werden vor Ausstrahlung im Fernsehen komplett zu
sehen sein. Kunden erhalten Zugriff auf ein umfangreiches Archiv.
Darüber hinaus sind weiterhin Serien und Shows der Mediengruppe RTL
kostenlos mindestens sieben Tage im Anschluss an die TV-Ausstrahlung
abrufbar.

Berlinale Series on Facebook:
http://bit.ly/SeriesatBerlinaleFacebook Berlinale Series on
Instagram: http://bit.ly/SeriesatBerlinaleInstagram Berlinale:
Facebook | Twitter | Instagram | Youtube | Linkedin

Pressekontakte und Rückfragen

Presse & Kommunikation „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ Claus
Richter, Tel.: 0221 / 456 7 4247, claus.richter@mediengruppe-rtl.de
Presse & Kommunikation TV NOW Thomas Bodemer, Tel.: 0221 / 456 7
4314, thomas.bodemer@mediengruppe-rtl.de Für Interviews und weitere
Informationen wenden Sie sich bitte an Julia Kainz filmcontact, Tel.
030 / 27908700, Email info@filmcontact.de.

Pressekontakt:
Claus Richter
Kommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: 0221 / 456 – 74247
claus.richter@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 17. Jan 2019. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de