WDR 5, Samstag, 28. April 2012, 16.05 – 17.55 Uhr WDR 5, Sonntag, 29. April 2012, 0.05 – 1.55 Uhr





Vertrauensstörende Maßnahmen –
Erinnerungen an Heinrich Pachl

mit Jürgen Becker, Martin Stankowski, Richard Rogler, Rainer Pause,
Wilfried Schmickler, Arnulf Rating und Günter Wallraf

Am vergangenen Samstag starb der Kabarettist Heinrich Pachl im Alter
von 68 Jahren in Köln. Jahrzehntelang war er aus der
kabarettistischen und politischen Szene seiner Wahlheimat Köln nicht
wegzudenken. Unterhaltung kam für ihn erst an zweiter Stelle. Vor
allem wollte er aufklären und verändern. Ob Müllverbrennung oder der
Skandal um die Kölner Messehallen – kein Thema war ihm zu
kompliziert, um es auf die Bühne zu bringen. Er kam vom
Straßentheater, spielte Duos mit Rogler, Beltz und Rating, schrieb
acht Soloprogramme und war auch als Schauspieler und Dokumentarfilmer
erfolgreich. Sein Tod reißt eine tiefe Lücke in einer
Kabarettlandschaft, in der Haltung immer seltener wird. In einer
Collage aus Pachls besten Texten und Nummern erinnern sich Freunde
und Weggefährten wie Günter Wallraf, Martin Stankowski, Rainer Pause
oder Wilfried Schmickler an den wunderbaren Künstler und Kollegen.

Redaktion: Michael Lohse

Pressekontakt:
WDR Presse und Information, Uwe-Jens Lindner, Tel. 0221 220 7123,
uwe-jens.lindner@wdr.de

veröffentlicht von am 24. Apr 2012. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de