WAZ: Mehr als ein Märchen – Kommentar von Gerd Niewerth





Werden Albert II. von Monaco und seine Charlene, die
neue Fürstin, glücklich sein? Nun, angesichts der harten
Schicksalsschläge, die das Haus Grimaldi ereilt hat, fallen die
Prognosen nicht gerade günstig aus. Da ist der Unfalltod der Gracia
Patricia, da sind die vielen gescheiterten Beziehungen der
Prinzessinnen Caroline und Stéphanie, und da gibt–s – ganz aktuell –
die wildesten Spekulationen um das Privatleben des Fürsten. Wird
Charlene nur eine Lebensabschnittsgefährtin sein? Die Monegassen
sehnen sich nicht nach einem Märchen, sondern nach einem Ruck. Einem
wie 1956, als Grace Kelly bei den Grimaldis einheiratete. Von außen
betrachtet, erscheint das “Manhattan am Mittelmeer” als florierendes
Gebilde. Dank des Vermächtnisses von Fürst Rainier sind die
Geldbeutel der meisten Monegassen gut gefüllt. Die Monegassen wollen
einen Landesherrn, der nicht nur nett ist, sondern einen, der führt
und Orientierung gibt. Jetzt ist Albert, der ewige Junggeselle, unter
der Haube. Wenn der Olympionikin Charlene das Kunststück gelingt, ihn
mit strenger Hand fit zu machen, wird sie wieder auf dem Treppchen
stehen: dann als Fürstin der Herzen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

veröffentlicht von am 1. Jul 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de