WAZ: Der Fall Brunner – Hartes Urteil. Kommentar von Frank Preuß





Der Fall Dominik Brunner, er hat das Land bewegt.
Für Wochen, Monate, an mehr ist im täglichen Nachrichtenfluss und in
einer Zeit permanenter Reizüberflutung ja kaum noch zu denken. Der
Geschäftsmann aus München, totgeprügelt von zwei jungen Männern,
wurde zur Symbolfigur für Zivilcourage.

Dass der Richter die beiden Täter nun mit den nahezu
härtestmöglichen Strafen ins Gefängnis schickte, musste man trotzdem
nicht zwangsläufig erwarten. Denn der Prozess ließ Zweifel aufkommen,
ob das plumpe Gut-Böse-Schema funktioniert. Immerhin hatte Brunner
zuerst zugeschlagen und war an einem Herzanfall gestorben. Auch
widersprachen sich Zeugen fortlaufend, über 50 wurden gehört. Nicht
leicht, sich in einem von so vielen Emotionen begleiteten Verfahren
klarzumachen, wer da über die verlässlicheren Erinnerungen verfügte.

Das Drama hat vor einem Jahr den üblichen Reflex in der Republik
ausgelöst: Was hätte ich in seiner Situation getan? Eine Frage, mit
der man sich schneller konfrontiert sieht, als einem lieb sein kann.
Und auf die vermutlich auch nach Solln und nach all den Sonntagsreden
viele keine andere Antwort gäben als vorher. Oder hat sich in unseren
Köpfen doch etwas getan? Es wäre ein Trost.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

veröffentlicht von am 6. Sep 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de