WAZ: Der anmaßende Schauspieler. Kommentar von Wilhelm Klümper





Ach, Götz George. Sie sind Schauspieler. So ganz
groß herausgekommen sind Sie doch erst durch den Schmuddel-Kommissar
Schimanski. Dabei haben Sie sich bei den Dreharbeiten schon immer
gerne in den dreckigen Ecken gesuhlt. Drecksviertel hat Duisburg noch
immer. Teilweise ist es sogar schlimmer geworden. Duisburg schlägt
sich überdies mit Rockerbanden, Islamisten, Mafiamördern herum und
muss so nebenher noch einige Tausend Roma und Sinti integrieren.
Nicht zu vergessen die Katastrophe der Loveparade. Och, Ihnen gefällt
die Innenstadt von Duisburg nicht? Verwechselbar, gesichtslos. Wir,
die wir hier leben, finden das eher klasse, von Ihnen in einem
Atemzug mit Köln und Düsseldorf genannt zu werden. Danke. Verehrter
Götz George, Sie brauchten Duisburg als Kulisse, um ziemlich weit
nach oben zu kommen. Duisburg und das Ruhrgebiet braucht Sie aber
nicht, um auf die sattsam bekannten Probleme aufmerksam gemacht zu
werden. Wir gucken uns vielleicht gerne am Sonntag den Schimmi an.
Meistens unterhaltsam. Götz George sollte uns allerdings in Ruhe
lassen. Wir kommen schon selbst klar.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

veröffentlicht von am 6. Nov 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de