WAZ: 50 Jahre „Raupe Nimmersatt“: Autor Eric Carle verrät Gründe für den Erfolg des Buches





„Die kleine Raupe Nimmersatt“ frisst seit genau 50
Jahren. Der Autor und Illustrator Eric Carle verrät die Gründe für
den langjährigen Erfolg des Buches: „Ich habe versucht, das Kind in
mir zu unterhalten“, sagt der US-Amerikaner (89) der in Essen
erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ,
Mittwochsausgabe). Ein weiterer Aspekt, warum das Buch bis heute
beliebt ist: „Es ist eine hoffnungsvolle Geschichte“, so Eric Carle.
Am Ende des Buches verwandelt sich die gefräßige Raupe in einen
wunderschönen Schmetterling.

Eric Carle ist Sohn Deutscher Einwanderer, die im Jahr 1935 aus
den USA nach Stuttgart zurückkehrten. So wuchs er während des Zweiten
Weltkriegs in Deutschland auf. „Ich empfinde die farbenfrohen
Illustrationen in meinen Büchern gewissermaßen als Gegenmittel zu dem
ganzen Grau und Braun während meiner Kindheit in Deutschland“, sagte
er dazu im Gespräch mit der WAZ.

Am 20. März 1969 erschien „The Very Hungry Caterpillar“ erstmals
in den USA, im Herbst desselben Jahres wurde das Buch in Deutschland
veröffentlicht. Laut Angaben des Verlags Gerstenberg wurden seitdem
über 50 Millionen Exemplare in 64 Sprachen verkauft.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 20. Mrz 2019. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de