Was wäre wenn? – Lyrische Texte zum Nachdenken und Entspannen





Dieser kleine, aber feine 60-seitige Band liefert den Lesern, die Lyrik lieben, eine wunderbare Sammlung kurzer Gedichte, die ideal in die kleinen Pausen zwischendurch passen. Es ist leicht genug, um unterwegs mitgenommen zu werden, aber hat reichlich anregenden Inhalt, um den Lesern die Chance zu geben, eine Weile abzuschalten. So erhalten die Leser z.B. einen Einblick in das persönliche Alphabet der Autorin und denken zusammen mit ihr über Sehnsucht und Sehzeichen nach.

Die Leser werden von den Gedichten in der Sammlung “Was wäre wenn? – lyrische Texte” von Susanne Siems, geboren 1963 in Weimar, schnell in den Bann gezogen. Die Autorin lebt heute in Leipzig und arbeitet dort als Bibliothekarin. Sie ist von Geburt an sehbehindert und veröffentlichte zum Thema Blindheit und Sehbehinderung bereits einige Beiträge in Fachzeitschriften. In diesem Büchlein stellt sie zum ersten Mal Lyrik und kurze Prosatexte der letzten zwanzig Jahre vor.

“Was wäre wenn? – lyrische Texte” von Susanne Siems ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-8258-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

veröffentlicht von am 13. Jan 2020. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de