Was haben der Datendschungel und das Dschungelcamp gemeinsam?





Jedes Jahr ziehen mehr oder weniger prominente Stars und Sternchen in den australischen Dschungel. Schon lange bevor das geschieht, versuchen sie auf ihren Social Media-Profilen möglichst viel Aufmerksamkeit zu erhaschen. Denn genau darum geht es ja eigentlich: Runter vom Abstellgleis und rauf auf den roten Teppich. SentiOne analysiert, wie sich die Dschungel-Kandidaten in den sozialen Netzwerken präsentieren und wie das Internet über die Camper spricht.

Der Fernsehsender RTL geht am Freitag, den 19. Januar 2018 mit seiner TV-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”, besser bekannt als das Dschungelcamp, wieder auf Sendung. Dann kämpfen zwölf Prominente aus Unterhaltung und Sport um die Dschungelkrone. Obwohl die Show in den letzten Jahren etwas an Quote gelassen hat, erfreut sie sich nach wie vor an großer Beliebtheit. Für die Stars und Sternchen geht es darum, wieder an Beliebtheit zu gewinnen und, wie könnte es anders sein, um viel Geld – obwohl das natürlich niemand von den Teilnehmern zugeben würde. Um möglichst lang im Camp zu überleben, braucht es natürlich eine große Fanbasis. Denn die Zuschauer entscheiden letztendlich, wer im Dschungel bleiben darf und wer ihn verlassen muss. Aus diesem Grund versuchen schon einige Celebrities sich vorher in Stellung zu bringen. Und wie könnte das besser gehen, als mit Hilfe der sozialen Medien! Aus diesem Grund hat SentiOne, ein Social Media Listening Tool, das speziell für Europa entwickelt wurde, die virtuellen Profile genau analysiert und zeigt zudem, wie das Internet über die Campbewohner spricht und ob es vielleicht schon vor dem Start einen heißen Favoriten auf den Sieg gibt.

Die Präsenz der Dschungelbewohner in den sozialen Medien – ein Überblick

Zunächst einmal ist festzustellen, dass alle Bewohner im Bereich Social Media aktiv sind. Schaut man sich die absoluten Zahlen an, so steht fest, dass
Ex-Schauspielergattin Natascha Ochsenknecht die meisten Fans erreicht. Dahinter folgen der ehemalige DSDS-Kandidat Daniele Negroni und der Bachelorette-Gewinner David Friedrich (Stand 17.1.2018).

Wie spricht das Internet über die Dschungel-Stars?

Schaut man sich im Vergleich dazu an, wie das Internet (Social Media-Kanäle, Foren, Blogs und Portale) über die Stars sprechen, so fällt auf, dass nicht etwa über Natascha Ochsenknecht, Daniele Negroni oder David Friedrich am meisten gesprochen wird, obwohl sie die größte Fangemeinde haben, sondern über den Ex-Bundesligaspieler Ansgar Brinkmann. Mit fast 1200 Erwähnungen erobert er die Poleposition. Auf dem zweiten Platz kommt die kleine Schwester von Daniela Katzenberger, Jenny Frankenhauser. Bronze holt das Transgender-Model Giuliana Farfalla (Betrachtungszeitraum 17.12.2017-17.1.2018).

Die meisten positiven Online-Äußerungen erhält David Friedrich, dicht gefolgt von Ansgar Brinkmann und Jenny Frankenhauser (relativ betrachtet). Im Schnitt reden Frauen häufiger über die Dschungelbewohner als Männer. Außerdem finden im Moment die meisten Online-Erwähnungen über die Stars auf Portalen statt, wie auf den News-Seiten der großen deutschen Tageszeitungen. Alleine der Name von Ansgar Brinkmann wird auf bild.de 273 mal geäußert – absoluter Rekord unter den Teilnehmern.
Wer am Ende auf dem Dschungelthron sitzt, erfahren die Zuschauer dann am 4. April 2018 live bei RTL. SentiOne wird über die gesamten zwei Wochen beobachten, wie das Internet auf die Insassen reagiert.

Sie benötigen Social Media- oder Internet-Analysen zu den einzelnen Kandidaten? Melden Sie sich einfach unter joerg.reiser@sentione.de.

veröffentlicht von am 18. Jan 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de