VPRT-Mitgliederversammlung 2012:





Neue Struktur: Dr. Tobias Schmid wird
Vorstandsvorsitzender des Verbandes, Klaus Schunk als Vorsitzender
des Fachbereiches Radio und Audiodienste bestätigt, Annette Kümmel
zur Vorsitzenden des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia gewählt

Jürgen Doetz zum Bevollmächtigten des Vorstandes bestellt

Im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung des Verbandes
Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) e.V. in Berlin hat der neu
gewählte Vorstand des VPRT auf seiner konstituierenden Sitzung heute
Dr. Tobias Schmid (Mediengruppe RTL Deutschland GmbH) zu seinem
Vorsitzenden bestimmt. Zu seiner Nachfolgerin im Vorsitz des
Fachbereichs Fernsehen und Multimedia wurde Annette Kümmel,
ProSiebenSat.1 Media AG, gewählt. Im Amt bestätigt wurde Klaus
Schunk, Radio Regenbogen/Hörfunk in Baden GmbH & Co. KG, als
Vorsitzender des Fachbereichs Radio und Audiodienste. Neuer
Schatzmeister ist Dr. Holger Enßlin von der Sky Deutschland AG. Die
Wahlperiode beträgt zwei Jahre.

Grundlage für die Wahlen war die bereits im vergangenen Jahr von
der Mitgliederversammlung beschlossene Satzungsänderung zur
Weiterentwicklung des Verbandes, die eine Trennung von Haupt- und
Wahlamt umsetzt und die Geschäftsführung des Verbandes stärkt. Den
entsprechenden grundsätzlichen Strukturbeschluss hatte die
VPRT-Mitgliederversammlung bereits vor zwei Jahren gefasst. Nach der
neuen Satzung setzt der Vorstand sich zukünftig aus den Vorsitzenden
der Fachbereiche und deren Stellvertretern sowie bis zu acht weiteren
Vorstandsmitgliedern zusammen. Der Vorstand bestimmt aus seiner Mitte
einen Vorstandsvorsitzenden. Diese Funktion ersetzt das bisherige
Präsidentenamt. Der Vorstand bestimmt auf Basis der Leitlinien der
Mitgliederversammlung die Agenda für das jeweilige Geschäftsjahr. Die
Geschäftsführung verantwortet deren Umsetzung und erhält im
Verhältnis zum Vorstand auf Basis einer Geschäftsordnung dafür
erweiterte Aufgaben.

Der neue gewählte Vorstand hat zudem den bisherigen Präsidenten
des VPRT, Jürgen Doetz zum Bevollmächtigen des Vorstandes bestellt
und ihm in dieser Funktion u.a. die Zuständigkeit für
medienpolitische Grundsatzfragen sowie die Vertretung des VPRT in
übergeordneten Institutionen und Gremien wie der Deutschen Content
Allianz oder des Zentralverbandes der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW)
übertragen. Der Bevollmächtigte des VPRT-Vorstandes, Jürgen Doetz,
sagte: „Mit den heutigen Wahlen nach unserer neuen Satzung haben wir
wichtige Weichen für die Zukunft des Verbandes gestellt und seine
Schlagkraft weiter gestärkt. Durch die erweiterten
Verantwortlichkeiten der hauptamtlichen Geschäftsführung trägt der
Verband seinen stetig wachsenden Aufgaben bei einem gleichzeitig
begrenzten Zeitkontingent seiner ehrenamtlichen Vertreter Rechnung.
Meine Glückwünsche gelten Dr. Tobias Schmid zu seiner Wahl. Er hat
sich in seiner bisherigen Arbeit als Vizepräsident für unseren
Verband bestens bewährt und ich freue mich, den Vorstandsvorsitz des
VPRT bei ihm in erfahrenen und guten Händen zu wissen.“

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Tobias Schmid: „Ich danke dem
Vorstand und den Mitgliedern des VPRT für das ausgesprochene
Vertrauen und freue mich, mit den neuen Aufgaben Verantwortung für
den Gesamtverband zu übernehmen. Zusammen mit der Geschäftsstelle und
den Vorstandskollegen gilt es, neben der bewährten medienpolitischen
Arbeit auch die Bedeutung des Rundfunks als Wirtschaftsbranche noch
stärker in den Fokus zu rücken. Mit unserer neuen Struktur wird uns
das auch gelingen. Der Vorstand dankt Jürgen Doetz außerordentlich
für die Bereitschaft, dem Verband als Bevollmächtigter mit seiner
umfassenden Erfahrung auch weiterhin in maßgeblicher Funktion
verbunden zu bleiben.“

Die Ergebnisse der Wahlen im Überblick:

Dem Vorstand des VPRT gehören an:

Dr. Tobias Schmid, Mediengruppe RTL Deutschland GmbH
(Vorsitzender); Klaus Schunk, Radio Regenbogen/Hörfunk in Baden GmbH
& Co. KG (Stellv. Vorsitzender); Annette Kümmel, ProSiebenSat.1 Media
AG (Stellv. Vorsitzende); Dr. Holger Enßlin, Sky Deutschland AG
(Schatzmeister); Tim Arnold (ProSiebenSat.1 Media AG); Dr. Udo
Becker, radio NRW GmbH; Michael Duderstädt, RTL Radio Deutschland
GmbH; Kai Fischer, Hit-Radio Antenne Niedersachsen GmbH & Co.;
Hans-Dieter Hillmoth, Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs KG; Frank
Hoffmann, VOX Television GmbH; Karlheinz Hörhammer, ANTENNE BAYERN
GmbH & Co. KG; Rainer Sura, QVC Deutschland Inc. & Co. KG sowie mit
beratender Stimme Thomas Wrede, Astra Deutschland GmbH (Vorsitzender
des Technik- und Innovationsforums) sowie Stefan Liebig, Viacom
International Media Networks GmbH (Stellv. Vorsitzender).

Der Vorstand hat zudem Jürgen Doetz zum Bevollmächtigten bestellt.

Dem Fachbereichsvorstand Fernsehen und Multimedia gehören an:

Annette Kümmel, ProSiebenSat.1 Media AG (Vorsitzende); Frank
Hoffmann, VOX Television GmbH (Stellv. Vorsitzender); Mathias Adler,
TV Berlin/Berlin 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH & Co. KG; Nicole Agudo
Berbel, Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG; Katharina
Behrends, NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH; Hans
Demmel, n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH; Hannes Heyelmann, Turner
Broadcasting System Deutschland GmbH; Dr. Matthias Kirschenhofer,
Constantin Medien AG; Heike Leidiger, Viacom International Media
Networks GmbH; Richard Reitzner, Home Shopping Europe GmbH und Thomas
Wagner, SevenOne Media GmbH.

Die Fachbereichsversammlung empfiehlt dem Fachbereichsvorstand,
Christoph Falke, Axel Springer AG; Paul Leo Giani, dctp
Entwicklungsgesellschaft für TV Programm mbH; Dr. Lutz Reulecke, Sky
Deutschland AG und Dr. Torsten Rossmann, N24 Gesellschaft für
Nachrichten und Zeitgeschehen mbH, zu kooptieren. Der
Fachbereichsvorstand wird darüber in seiner konstituierenden Sitzung
beschließen.

Dem Fachbereichsvorstand Radio und Audiodienste gehören an:

Klaus Schunk, Radio Regenbogen/Hörfunk in Baden GmbH & Co. KG
(Vorsitzender); Michael Duderstädt, RTL Radio Deutschland GmbH
(Stellv. Vorsitzender); Dr. Udo Becker, radio NRW GmbH; Kai Fischer,
Hit-Radio Antenne Niedersachsen GmbH & Co.; Harald Gehrung, radio ffn
Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG; Hans-Dieter
Hillmoth, Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs KG; Karlheinz Hörhammer,
ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG; Ulrich Hürter, RNO
Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH & Co. KG; Hans-Jürgen Kratz, Antenne
Thüringen GmbH & Co. KG; Philipp von Martius, Studio Gong GmbH & Co.
Studiobetriebs KG und Carsten Neitzel, Radio Hamburg GmbH & Co. KG.

Die Fachbereichsversammlung empfiehlt dem Fachbereichsvorstand,
Dr. Horst Bongardt, Verband Lokaler Rundfunk in Nordrhein-Westfalen
e. V., Prof. Matthias Gülzow, Radio Paradiso GmbH & Co. KG und Tino
Utassy, BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG, zu kooptieren. Der
Fachbereichsvorstand wird darüber in seiner konstituierenden Sitzung
beschließen.

Über den VPRT:

Der VPRT ist die Interessenvertretung der privaten Rundfunk- und
Telemedienunternehmen. Mit ihren TV-, Radio-, Online- und
Mobile-Angeboten bereichern seine rund 140 Mitglieder Deutschlands
Medienlandschaft durch Vielfalt, Kreativität und Innovation. Damit
das auch in der digitalen Welt so bleibt, müssen die regulatorischen,
technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Als
Wirtschaftsverband unterstützen wir unsere Unternehmen im Dialog mit
Politik und Marktpartnern beim Erreichen dieses Ziels – national und
auf EU-Ebene.

Pressekontakt:
Pressesprecher
Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH,
Tel.: 030/39880-101,
Email: schultz@schultz-kommunikation.de

Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.

Stromstraße 1, 10555 Berlin
9-13 Rue Joseph II, B-1000 Bruxelles – Büro Brüssel

T | +49 30 3 98 80-0, F | +49 30 3 98 80-148
E | info@vprt.de
www.vprt.de

veröffentlicht von am 29. Nov 2012. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de