Von Metal bis Klassik: Ein musikalischer Sommer bei ZDFkultur (FOTO)





Wacken, das weltweit größte Heavy-Metal-Festival, muss 2020 ausfallen. Bei den Salzburger Festspielen, einem der berühmtesten Festivals für Oper, Schauspiel und Konzert, steht diese Saison ein Geburtstagsfest an: 100 Jahre Salzburger Festspiele. Aber auch in Salzburg findet ein deutlich reduziertes Festivalprogramm unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Coronapandemie zwingt den Kulturbetrieb, neue Wege zu gehen. ZDFkultur bringt den Musiksommer ins Digitale.

In der ZDFmediathek kommen Fans von Metal bis Klassik voll auf ihre Kosten: mit insgesamt rund 35 Stunden an Metal-Konzerten, Metal-Dokumentationen und Opernaufführungen.

Judas Priest und Slipknot wären in diesem Jahr Headliner beim Wacken Open Air gewesen. Wie es dort normalerweise zugeht, zeigen ab Sonntag, 26. Juli 2020, die Dokumentarfilme “Full Metal Village” und “Wacken – Der Film. Louder than Hell” auf zdfkultur.de. Wer dann noch nicht genug hat, findet die opulenten Konzerte “Guns N– Roses: Appetite for Democracy” und “Metallica: S&M” sowie die Dokus “Black Sabbath – The end of the end” und “God bless Ozzy Osbourne” ebenfalls online.

Auch auf Facebook und Instagram steht bei ZDFkultur eine Woche lang alles im Zeichen des Metal: Was hat es mit dem ikonischen “Pommesgabel”-Handzeichen auf sich? Warum tragen viele Metal-Fans langes Haar? Und wie schmeckt ein mit harten Gitarrenklängen beschalltes Brot? Metal-Kenner und YouTuber Alexander Prinz (“Der Dunkle Parabelritter”) fährt zudem nach Norddeutschland und schaut nach, wie es Wacken ohne den alljährlichen Ausnahmezustand ergeht.

Alle Konzerte und Dokumentationen werden auch auf 3sat gezeigt, schwerpunktmäßig am Samstag, 1. August 2020, ab 20.15 Uhr im TV und vorab auf 3sat.de.

Damit aber nicht nur Fans der harten Töne, sondern auch die der sanfteren Klänge auf ihre Kosten kommen, präsentiert ZDFkultur neben dem Metal-Schwerpunkt ein breites Opernprogramm.

Zum Start der Salzburger Festspiele am Samstag, 1. August 2020, zeigt ZDFkultur Opern-Highlights mit Starbesetzung in der ZDFmediathek: Verdis “La Traviata” von 2005 mit dem “Traumpaar der Oper”, Anna Netrebko und Rolando Villazón, Mozarts “Le nozze di Figaro” in der Regie von Claus Guth, das Highlight der Festivalsaison 2006, und in der flippigen Inszenierung von Puccinis “La Bohème” von 2012 ist Opernstar Anna Netrebko als coole “Mimi” zu sehen.

Netrebko feierte 2019 mit “Il Trovatore” ihr Debüt in Verona: Nicht nur diese Inszenierung aus der Arena di Verona zeigen ZDFkultur und 3sat. Insgesamt vier große Verdi-Opern, die in den letzten Jahren in Verona inszeniert wurden, werden in kompletter Länge online abrufbar sein: “Un ballo in maschera” (2014), “Nabucco” (2007), “Aida” (2012) und eben “Il Trovatore” (2019).

Abgerundet wird das Paket mit drei weiteren Klassikprogrammen in der ZDFmediathek: Bizets “Carmen” von den Bregenzer Festspielen 2017, Anna Netrebko in der Waldbühne (2017) sowie der Klassik-Gala Baden-Baden (2016).

Das Angebot in der Übersicht:

Ab Sonntag, 26. Juli 2020, bietet ZDFkultur zunächst Schwermetallern eine Bühne und zeigt folgende Konzerte und Dokus in den Mediatheken von https://zdfkultur.de und https://3sat.de/:

Judas Priest: 30 Years of British Steel – Live in Hollywood The Seminole Hard Rock Arena, Hollywood, Florida, USA, 2009 (Erstausstrahlung)

Korn: Live at Montreux Auditorium Stravinski, Montreux, Schweiz 2004 (Erstausstrahlung)

Slipknot: Day of the Gusano Centro Dinámico Pegaso, Toluca, Mexiko, 2015 (Erstausstrahlung)

Sepultura & Les Tambours du Bronx: Alive at Rock in Rio Cidade do Rock, Rio de Janeiro, Brasilien, 2013 (Erstausstrahlung)

Full Metal Village von Sung-Hyung Cho (Deutschland 2007)

Wacken – Der Film. Louder than Hell von Norbert Heitker (Deutschland 2014)

Black Sabbath – The end of the end von Dick Carruthers (UK, 2017)

God bless Ozzy Osbourne von Mike Piscitelli und Mike Fleiss (USA, 2011)

Guns N– Roses: Appetite for Democracy (ab 27. Juli 2020)

Metallica: S&M (ab 27. Juli 2020)

Ab Samstag, 1. August 2020, sind folgende Opern- und Konzert-Highlights in der ZDFmediathek zu sehen:

Salzburger Festspiele 2005: Giuseppe Verdi “La Traviata” Salzburger Festspiele 2006: Wolfgang Amadeus Mozart “Le nozze di Figaro” Salzburger Festspiele 2012: Giacomo Puccini “La Bohème”

Georges Bizets “Carmen” von den Bregenzer Festspielen 2017 Anna Netrebko in der Waldbühne (2017) Klassik-Gala aus Baden-Baden (2016)

In den Mediatheken von ZDF und 3sat:

Arena di Verona 2007: Giuseppe Verdi “Nabucco” Arena di Verona 2012: Giuseppe Verdi “Aida” Arena di Verona 2014: Giuseppe Verdi “Un ballo in maschera” Arena di Verona 2019: Giuseppe Verdi “Il Trovatore” (ab 29. August 2020)

Ansprechpartnerinnen: Dr. Britta Schröder, schroeder.b@zdf.de, Katharina Rudolph, rudolph.k@zdf.de; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfkultur

ZDFkultur in der ZDFmediathek: https://zdfkultur.de

ZDFkultur bei Facebook: https://facebook.com/ZDFkultur

ZDFkultur bei Instagram: https://instagram.com/aroundtheword/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4654731
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 17. Jul 2020. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de