Von Fairtrade bis Wheelmaps, von AR oder Suddenlife Gaming: “ERDE AN ZUKUNFT” bringt die Zuschauer auf den neuesten Stand / Ab 9. November mit neuen Folgen, immer samstags um 20:00 Uhr





So vielfältig die Zukunft, so vielfältig sind auch
die Themen im Wissensmagazin “ERDE AN ZUKUNFT” bei KiKA. Moderator
Felix Seibert-Daiker widmet sich jeden Samstag um 20:00 Uhr
Zukunftswünschen der KiKA-Zuschauer und nimmt die Themen genau unter
die Lupe. Ab 9. November mit sechs ganz neuen Fragestellungen.

9. November: “Barrierefreiheit – Design für alle”
“Ich wünsch– mir, dass es in Zukunft gar keine Rolle spielt, ob
jemand behindert ist oder nicht.” Ob dieser Zukunftswunsch
tatsächlich Realität wird, das prüft Felix bei einer Rollstuhltour
durch Berlin. An seiner Seite hat er Raúl Krauthausen, der als
Rollstuhlfahrer die “Wheelmap” für Deutschland ins Leben gerufen hat.
Diese Online-Karte zum Finden und Markieren rollstuhlgerechter Orte
markiert mit einem einfachen Ampelsystem öffentlich zugängliche Orte
entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit. So können
mobilitätseingeschränkte Menschen leichter ihren Tag planen und damit
unabhängiger am Alltag teilhaben.

16. November: “3D-Drucker – Ich druck– mir, was ich will!”
Nie wieder nur vom Lieblingsspielzeug träumen oder ruckzuck kaputte
Teile reparieren: der 3D-Drucker macht es möglich! Die coole
Sonnenbrille, die selbst designte Handyhülle, das Ersatzteil fürs
Fahrrad oder die Vase für Oma zum Geburtstag – auf Knopfdruck alles
zuhause selbst ausdrucken, das funktioniert heute tatsächlich schon.
Wie 3D-Drucker die Zukunft verändern könnten und was man demnächst
noch so in 3D ausdrucken kann, erfährt Felix bei einem Hersteller in
Groß-Gerau.

23. November: “Der 3. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag”
“Fairtrade”, “Datenschutz”, “Papierrecycling” und “Inklusion” – das
sind die Themen der Workshops beim inzwischen dritten KiKA
Kinder-Nachhaltigkeitstag. 50 Zukunftsmacher im Alter von acht bis 14
Jahren diskutieren gemeinsam mit Experten und engagierten Prominenten
in Düsseldorf über Themen, die ihre Zukunft betreffen. Am Ende des
Tages erarbeiten sie eine Deklaration und übergeben diese vor großem
Publikum an relevante Stellvertreter aus Politik und Gesellschaft im
Rahmen des Kongresses Deutscher Nachhaltigkeitstag, der unter der
Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel steht. Felix ist
den ganzen Tag über dabei und wirft einen Blick in die Workshops.
Von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr stehen Felix und der Fairtrade-Experte
Friedel Hütz-Adams außerdem in einem Chat Rede und Antwort.

30. November: “Lecker und fair: Schokolade ohne Kinderarbeit”
Alle Jahre wieder ab Ende August stapelt sich geradezu die
weihnachtliche Schokolade in allen Geschäften! Die Weihnachtszeit
wird eingeläutet. Ungefähr 10 Kilo Schokolade isst jeder Deutsche in
nur einem Jahr. Dafür braucht es vor allem Kakao, der in einigen
wenigen Ländern Westafrikas, in Lateinamerika und Asien angebaut
wird. So beliebt auch das Endprodukt sein mag, die Arbeitsbedingungen
der Bauern und ihre Löhne sind geradezu unmenschlich! Sogar Kinder
müssen mit arbeiten. Felix sieht sich bei einem
Fairtrade-Schokoladenhersteller um und erfährt, was jeder einzelne
und die Hersteller selbst tun können, damit Kakaobauern unter fairen
– also gerechten – Bedingungen arbeiten können.

7. Dezember: “Spielen in der Zukunft – Suddenlife Gaming oder
Roboter-Mensch?”
Wie wird wohl das Spielen in 50 Jahren funktionieren? Gibt es
möglicherweise Spielzeug, das sich auf Knopfdruck verwandelt, wenn es
langweilig geworden ist? Spielt man alleine zuhause am Computer, mit
Freunden oder vielleicht sogar mit Robotern? Wird es ganz neue
Spielformen geben? Felix macht sich auf die Suche und entdeckt ein
Spiel, bei dem man seine ganz persönliche Geschichte oder einen
Kriminalfall erleben kann. Ist Suddenlife Gaming (also Spiele, die
direkt im Alltag des Spielers stattfinden) der Trend der Zukunft oder
doch Augmented Reality (AR), also eine so genannte “erweiterte
Realität”, bei der sich reale und virtuelle Welt computergestützt
vermischen? Felix erklärt, worum es geht.

14. Dezember: “Volle Kraft voraus – die Schifffahrt der Zukunft”
Kreuzfahrtschiffe, Tanker, Containerschiffe – tausende schwimmender
Riesen transportieren täglich unzählige Urlauber, Millionen Tonnen
von Rohöl oder festen Gütern über die Meere. Angetrieben durch
Verbrennung von Schweröl, werden unglaubliche Mengen besonders
giftiger Abgase freigesetzt, die dem Klima und der Meeresumwelt
schaden. In Zukunft soll das anders werden. Wie könnten
umweltfreundliche Schiffe aussehen? Womit werden sie angetrieben? Ob
Schiffe immer größer werden oder wir künftig nur noch segeln, erfährt
Felix unter anderem im Hafen von Stockholm.

Das Magazin “ERDE AN ZUKUNFT” widmet sich ganzheitlich den
Fragestellungen nachhaltigen Handelns. Kinder werden über zahlreiche
Onlineangebote auf www.erde-an-zukunft.de am Programm beteiligt und
zum Mitdenken und Austauschen animiert.

“ERDE AN ZUKUNFT” ist eine Produktion der tvision im Auftrag des
Kinderkanals von ARD und ZDF. Verantwortliche Redakteure sind
Matthias Huff, Steffi Warnatzsch-Abra und Miriam Steinhoff. Das
Wissensmagazin ist immer samstags um 20:00 Uhr bei KiKA zu sehen.

Detaillierte Informationen sowie Fotos und ein Interview mit Felix
Seibert-Daiker finden Sie auch unter www.kika-presse.de in der Rubrik
“Presse Plus”.

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

veröffentlicht von am 7. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de