Von der Liebe und der Vergänglichkeit





Am 21. Juni 2010 um 19.30 Uhr führt das Duo Sharp/Louis durch einen Liederabend mit dem Titel „Von der Liebe und der Vergänglichkeit“. Erleben Sie eine stilsichere Interpretation von Franz Schubert (Memnon; An die Lieder; Orpheus; Fahrt an den Hades; Gruppe aus dem Tartarus; Totengräbers Heimwehe), Johannes Brahms (Auf dem Kirchhofe op. 105; Der Tod, das ist die kühle Nacht (Heine); Sommerabend (Heine) op. 85; Mondenschein op. 85; Feldeinsamkeit op. 86; Alte Liebe op. 72) Robert Schumann mit Dichterliebe und die Vier ernsten Gesänge Johannes Brahms.

Der Ausnahmebariton Timothy Sharp ist ein liederprobter Bass mit lyrisch-baritonalen Klangfarben dessen Stimme einen außergewöhnlichen Charakter mit seiner Ausdrucksvielfalt und Gestaltungsvermögen darstellt Timothy Sharp wurde in Augsburg geboren. Er studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin in der Klasse von Prof. Norma Sharp. Timothy Sharp ist Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe und hat sich auch als Liedsänger einen Namen gemacht. Rundfunkmitschnitte von Konzerten und Liederabenden wurden vom NDR, SDR, RAI und dem Bayrischen Rundfunk vorgenommen.

Die Pianistin Verena Louis, geboren in Paris und aufgewachsen in Frankreich, Deutschland sowie Portugal nimmt in der Welt der Klavierpartner einen festen Platz ein, wobei Sie bei den Streichern und im Liedfach gleichermaßen zu hause ist. Ihre pianistische und kammermusikalische Ausbildung erhielt sie an der Musikhochschule Köln. Nachdem sie auf Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet wurde, engagieren sie nationale und internationale Wettbewerbe gerne als Begleiterin.

Die zwei hochkarätigen Künstler haben bereits in der Vergangenheit mehrfach erfolgreich zusammengearbeitet. Aus dieser Zusammenarbeit ist u.a. eine CD-Produktion mit Liedern von Schuberth unter dem Titel „Nacht und Träume“ entstanden.

Im Rahmen der Reihe „Kanzleikonzerte“ tritt das Duo bei Engel & Paschhoff in der Funckstrasse 71, 42115 Wuppertal am 21. Juni 2010 auf. Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Da das klassische Ambiente der Räumlichkeiten nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen zulässt, wird um eine kurze telefonische Reservierung unter 0202/61275300 oder service@eundp.net gebeten. Eine Anreisebeschreibung finden Sie auf der Homepage. Ausreichende kostenlose Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

veröffentlicht von am 6. Jun 2010. gespeichert unter Klassische Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de