Vom Restaurant zum heimischen Grill: So erfolgreich wirbt BLOCK HOUSE im Ersten





Die Restaurantkette BLOCK HOUSE bewirbt
über Werbebuchungen im Ersten seine im Lebensmittelhandel
erhältlichen Fleisch- und Grillprodukte – mit deutlichem Erfolg, wie
ein TV-Tracking der ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S) zeigt: Die
Marke profitiert in den unterschiedlichsten Wirkungsdimensionen von
der emotionalen, aktivierenden Fernsehkampagne.

In den Restaurants des Systemgastronomieunternehmens BLOCK HOUSE
kommen Fleischfans seit über 50 Jahren auf ihre Kosten. Doch nicht
alle Genießer wissen, dass es Fleischspezialitäten und weitere
Produkte der Marke auch für zu Hause gibt. Ziel der TV-Kampagne war
es deshalb, die Bekanntheit des im Lebensmittelhandel angebotenen
Sortiments zu erhöhen und die Marktführerschaft im Segment
Tiefkühlburger auszubauen.

Der Fernsehspot stellte auf sympathische Weise die Verbindung
zwischen den BLOCK HOUSE-Familienrestaurants und dem Angebot im
Lebensmittelhandel her. Das Motiv zeigte zunächst einen Jungen, der
sich in einem Restaurant von BLOCK HOUSE auf sein Steak freut – und
blendete dann über zum heimischen Grill, wo der Junge zusammen mit
seinem Vater die Produkte von BLOCK HOUSE genießt. Die TV-Kampagne
war von April bis Juni 2019 ausschließlich im Ersten zu sehen – in
Umfeldern wie der “Viertelstunde vor acht” oder der “Sportschau”.

Mit Hilfe einer Vorher-Nachher-Messung im Rahmen des AS&S
TV-Trackings (persönliche bevölkerungsrepräsentative Befragung von
1.200 Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren) konnten die
AS&S-Forscher zeigen, dass sowohl die Restaurants als auch die
Grillprodukte im Lebensmittelhandel von der TV-Kampagne im Ersten
profitierten: Der emotionale Spot wurde von zwei Dritteln der
Befragten positiv bewertet – ein weit überdurchschnittlicher Wert.
Viele Teilnehmer äußerten, dass der Spot Appetit mache und Neugier
für die Produkte wecke.

Auch die Marke ging deutlich gestärkt aus der TV-Kampagne hervor:
Die gestützte Markenbekanntheit von BLOCK HOUSE stieg von 44 auf 51
Prozent. Die Kenntnis der Grillprodukte erhöhte sich um 26 Prozent,
die Kaufbereitschaft für die BLOCK HOUSE-Produkte stieg sogar um 31
Prozent. Die starke Aktivierungskraft der Kampagne offenbarte sich
auch online: Während der Kampagne registrierte die Marke 3,3
Millionen mehr Google-Suchen als im Vorjahreszeitraum. Besonders
erfreulich: Im 2. Quartal 2019 konnte BLOCK HOUSE im Segment
Tiefkühlburger die Marktführerschaft von 38 Prozent auf 50 Prozent
ausbauen.

Pressekontakt:
Norbert Rüdell
Pressesprecher
Telefon: 069/15424-218
Mobil: 0160/96930306
norbert.ruedell@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD-Werbung, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 16. Okt 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de