Volker Herres zum angekündigten Ende der Gesprächssendung “Beckmann” im Ersten





In einem heute veröffentlichten Zeitungsinterview
begründet Reinhold Beckmann seine Entscheidung, seinen Vertrag mit
der ARD für die Gesprächssendung “Beckmann” im Ersten über das Jahr
2014 hinaus nicht verlängern zu wollen. Dazu erklärt der
Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, Volker Herres:

“Die Sendung –Beckmann– zeichnet sich in der Reihe unserer
Talk-Formate durch ihre intensive und nachdenkliche Form der
Gesprächsführung aus. Reinhold Beckmann gelingt es damit immer
wieder, thematisch wie inhaltlich ganz besondere Akzente im Programm
des Ersten zu setzen. Dass er jetzt angekündigt hat – nach dann 15
Jahren – seine Talksendung nicht über 2014 hinaus fortsetzen zu
wollen, müssen wir akzeptieren, wenn ich persönlich diese
Entscheidung auch sehr bedaure. Reinhold Beckmann ist nun einmal ein
ebenso kompetenter wie leidenschaftlicher und mutiger
Fernsehschaffender, der sich immer wieder auch gern neu erfindet. Er
hat spannende, frische Ideen, auf deren Umsetzung ich mich bereits
jetzt freue. In neuen Formaten wird er auch über 2014 hinaus
weiterhin seine Gesprächskompetenz ins Erste einbringen. Er bleibt
ein prägendes Gesicht des Ersten, im Sport sowieso, aber auch weit
darüber hinaus.”

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

veröffentlicht von am 26. Mai 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de