Virtuelle Reise in den Körper ? KErn und CAT PRODUCTION eröffnen den Blick ins Innere für jeden





Den ?inneren Schweinehund? kann kein Röntgengerät und kein Computertomograf darstellen und doch ist er maßgeblich dafür verantwortlich, dass bedenkliche Volkskrankheiten in den letzten Jahrzehnten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dass falsche Ernährung und Bewegungsmangel die Hauptursachen für Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind, ist den meisten Menschen zumindest grundsätzlich bewusst. Trotzdem fällt es vielen schwer, den eigenen Lebensstil sinnvoll zu verändern. Ein Grund hierfür ist mangelndes Hintergrundwissen. Nur wer versteht, wie der eigene Körper arbeitet, was Bewegungsmangel und einseitige Ernährung im Körper auslösen und wie wenig eigentlich nötig ist, um bereits maßgebliche Verbesserungen zu erzielen, ist motiviert und in der Lage, die ersten wichtigen Schritte in eine gesündere Zukunft zu gehen.

Das erforderliche Wissen zu vermitteln, hat sich unter anderem das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), eine Einrichtung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, zur Aufgabe gemacht. Dabei setzen die Verantwortlichen auf Fachveranstaltungen sowie auf die Erstellung von Informationsmaterialien und die Durchführung von Modellprojekten. Eines dieser Projekte wurde im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Ernährungstage im Jahr 2019 umgesetzt. Als Partner stand KErn dabei die auf Kommunikationsdesign in der Medizin spezialisierte CAT PRODUCTION GmbH aus München zur Seite. Unter dem Titel ?Wunderpille Ernährung? präsentierten KErn und CAT PRODUCTION 360° Animationen des Inneren des menschlichen Körpers als virtuelle, interaktive und dabei medizinisch und anatomisch korrekte 3D-Reise. Am Bildschirm, über mobile Displays oder idealerweise mit einer VR-Brille, bzw. mit dem kostengünstigen Google Cardboard, erleben Betrachter hierbei exemplarisch das Innere des Körpers von Sophie und lernen anschaulich unterschiedliche Körperfunktionen kennen. Dabei steht immer die Frage im Zentrum, wie sich Defizite in Bewegung und Ernährung auf die grundlegenden Funktionen des Organismus auswirken und was bereits mit geringen Veränderungen im Alltag zu erreichen ist. Der Fokus liegt dabei auf Lunge, Herz, Gehirn und Bewegungsapparat sowie dem Blutfluss und der damit verbundenen Nährstoffversorgung sowie dem Nervensystem.

Nach dem Erfolg des Projektes von KErn und CAT PRODUCTION als Schulungsmaterial im betrieblichen Gesundheitsmanagement in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen, Vereinen und anderen Institutionen steht die virtuelle Reise in den Körper nun unter https://player.vrdirect.com/?cinex-token=e440rf zur allgemeinen, freien Verfügung und kann sowohl am PC als auch mit anderen geeigneten Endgeräten und VR-Geräten kostenfrei genutzt werden.

Damit erweitert KErn gezielt den Kreis der Empfänger und möchte so dazu beitragen, auf zeitgemäße, unterhaltsame und gleichzeitig lehrreiche Weise elementares Wissen über den menschlichen Körper einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So soll mehr Körperbewusstsein geschaffen und damit ein Grundstein für eine gesunde Lebensweise gelegt werden.

Für CAT PRODUCTION ging die Reise in und durch den menschlichen Körper in der Zwischenzeit weiter. In Zusammenarbeit mit den Machern des Gesundheitsportals www.gesund.bund.de, einer Informationsplattform des Bundesministeriums für Gesundheit, gestaltete das Kreativteam aus München zuletzt eine ebenso informative wie spannende Corona-Aufklärung in 3D. Unter dem Titel ?Was passiert nach einer Infektion? visualisiert die CAT PRODUCTION, mithilfe von Bewegtbildgrafik und 360-Grad-Animation, bis hinunter auf Zellebene, wie Coronaviren in den Körper gelangen und was sie dort auslösen. Auch hier unterstützt der Blick ins eigentlich unsichtbare Innere des menschlichen Körpers beim Nachvollziehen und Verstehen und motiviert so zu verantwortungsbewusstem Handeln.

Die CAT PRODUCTION GmbH hat sich auf die künstlerische Darstellung medizinischer Themen in Form von Visualisierungen und Animationen spezialisiert, um damit auch diejenigen zu erreichen, die Probleme damit haben, Körper ohne Haut zu betrachten.

Dazu haben wir in den letzten Jahren eine 3D Anatomie perfektioniert, die nicht nur anatomisch stimmig aufgebaut ist, sondern auch biomechanisch korrekt animiert werden kann.

Bedient wird inzwischen der komplette Gesundheitsmarkt:

– Medizintechnikunternehmen und die Pharmaindustrie, um z.B. die Wirkweise neu entwickelter Produkte zu erklären.

– Kliniken und Praxen, die spezielle Operationstechniken und Therapien beschreiben.

– Verlage und Autoren

– Lernportale für Medizinstudenten

– Öffentliche Auftraggeber für Präventionsmaßnahmen

– Unternehmen, öffentliche Einrichtungen für Maßnahmen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement BGM.

– Forschungsprojekte, wie z.B. zur Entwicklung eines VR-OP-Trainers mit haptischem Feedback

– Eigene Entwicklungen, wie z.B. Apps und eine Bilddatenbank.

Die produzierten Inhalte reichen von Visualisierungen bis hin zu 360-Grad Stereoanimationen. Für VR-Anwendungen werden optimierte 3D-Modelle entwickelt.

Weitere Informationen unter www.animation4medicine.com oder info@cat-production.com .

veröffentlicht von am 28. Apr 2021. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de