Video-Dokument einer aufopfernden Arbeit, die niemand sieht





Bogumila Kolpowska ist eine polnische Haushaltshilfe! Sie ist Mitarbeiterin von GKT Serwis http://www.haushaltshilfe-polen.de einer großen deutschen Familien- und Seniorenberatungsagentur für Pflegekräfte. Bogumila wurde in einer berührenden Reportage, die auf Arte zu sehen ist, 24 Stunden mit der Kamera begleitet. Die Person für die Bogumila rund um die Uhr da ist, ist Ilse Gohlke, 85 Jahre alt, kinderlos und verwitwet. Und, Ilse Gohlke ist dement, hat ihre Erinnerung verloren und hat kein Zeitgefühl mehr. Wie diese beiden Frauen ihren teils zermürbenden Alltag bewältigen, ist Thema dieser Arte-Dokumentation. „Es ist ein Statement für den respektvollen Umgang mit unseren Alten und Kranken. Ein Dokument gegen die oft diskriminierenden Anfeindungen von Familien und Pflegenden, die sich für eine rund um die Uhr Betreuung mit ausländischen Pflegekräften entscheiden“, so Werner Tigges, Sozialpädagoge und Mitinhaber von „GKT Serwis“ über die Situation. Die Sendung wird am Freitag 18. 02. 2001 um 10 Uhr auf Arte wiederholt, kann über diesen Link aber vorher oder nachher auch als Stream angesehen werden http://www.haushaltshilfe-polen.de

Das Image von polnischen Haushaltshilfen und Pflegerinnen ist – sehr gut. Zumindest, wenn man jene Familien befragt, bei denen diese fleißigen Menschen täglich mit der rundum Versorgung von kranken oder pflegebedürftigen Familienangehörigen beschäftigt sind. Von anderen NGOs und Behörden, werden diese Hilfskräfte eher geduldet, denn akzeptiert. Dabei wäre eine Flächendeckende Pflegeversorgung ohne ausländische Fachkräfte in Deutschland gar nicht mehr möglich.

Bogumila Kolpowska wurde von http://www.haushaltshilfe-polen.de an Ilse Gohlke vermittelt. In der Filmbeschreibung heißt es: Bei Ilse Gohlke treten ihre kultivierte Erziehung und eine großzügige Lebensart trotz aller Verwirrtheit immer wieder zutage. Frau Gohlke ist eine Person, die jeder mag. Dennoch – tagtäglich rund um die Uhr für sie da zu sein, ist eine sehr anstrengende, auch zermürbende Arbeit für ihre Betreuerin Bogumila. Und Bogumila meint: „Der Alltag mit Krankheit sieht eben jedes Mal anders aus, bei jedem Patienten, an jedem Tag.“

Bei GKT Serwis ist man besorgt über die oft gehässigen Berichte über genau jene fleißigen Menschen, die die klaffenden Lücken im deutschen Sozialsystem überbrücken helfen. Werner Tigges: „Ohne unsere Pflegemitarbeiter könnten sich viele Familien niemals eine 24-Stunden-Pflege leisten. Wir schaffen Angebote, wo dringende Nachfrage besteht und das zu einem Preis, der beide Parteien, Pflegerin und Gepflegte, zufrieden stellt!“
Familien, die ohne die 24 Stunden Pflegehilfe dieser „Fremdarbeiter“ niemals die Betreuung Ihrer kranken und pflegebedürftigen Familienmitglieder schaffen könnten, sind angewiesen auf diese günstige rund um die Uhr Unterstützung – die sonst niemand leisten könnte.

Pressekontakt:
Werner Tigges
info@weti.de
http://www.weti.de/
Telefon: 08000 – 180 100

veröffentlicht von am 15. Feb 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de