Verstehen Sie Spaß? – Andreas Gabalier ausgebremst!





Bei einer Prüfung der besonderen Art bleibt
der „Volks-Rock—n—Roller“ chancenlos – in der großen
SWR-Samstagabendshow am 22. Juni im Ersten. Fahren wie Gott in
Frankreich? Andreas Gabalier fiebert einem Autorennen der
französischen Rennserie entgegen, bei dem er selbst am Steuer sitzen
will. Das Problem: ohne französische Rennlizenz keine Chance. Und der
eigens aus Paris angereiste vermeintliche Fahrprüfer lässt den
österreichischen Sänger eiskalt durchfallen – zur großen Freude von
Guido Cantz und den Zuschauern von „Verstehen Sie Spaß?“. Am 22. Juni
2013 zeigt die große Samstagabendshow des SWR ab 20.15 Uhr im Ersten,
wie der beliebte „Volks-Rock—n—Roller“ auf der Rennstrecke hinters
Licht geführt wird, um dann am Ende erleichtert in die bis dato
versteckte Kamera zu lächeln. Mit seiner Musik hat Andreas Gabalier
die Herzen der Volksmusikfans im Sturm erobert. Nun will der Echo-
und Bambi-Preisträger, der längst weit über die Grenzen seiner
österreichischen Heimat bekannt ist, am Show-Autorennen einer
französischen Rennserie teilnehmen und soll dafür eine französische
Rennlizenz erwerben. Dass das zum Stolperstein wird, dafür sorgt
Guido Cantz mit dem Team von „Verstehen Sie Spaß?“. Auf einem
Rennkurs in der Steiermark konfrontieren sie den ahnungslosen Andreas
Gabalier mit einem angeblichen französischen Fahrprüfer. Und der
nimmt seinen prominenten Prüfling ganz schön hart ran. Tatsächlich
ahnt Gabalier bis zum Schluss nicht, wer der Drahtzieher im
Hintergrund ist. Bis dann Guido Cantz persönlich im Rennwagen
vorfährt. Ein weiteres Opfer dieser in Freiburg produzierten Ausgabe
von „Verstehen Sie Spaß?“ ist der Puppet-Comedian Sascha Grammel, der
mit seinen Handpuppen Schildkröte Josie, dem „Adler-Fasan“ Frederic
Freiherr von Furchensumpf oder Burger-Brötchen Prof. Dr. Peter Hacke
zu den Topstars der deutschen Standup-Szene gehört. Bei einem seiner
Auftritte geht auf einmal alles gewaltig schief. Kein Wunder, denn
wieder führt die Spur zu Guido Cantz und seinem Team! In einem
anderen höchst amüsanten Streich wirkt der französisch-mexikanische
Startenor Rolando Villazón als Lockvogel mit. In seinem Einspielfilm
geht es selbstverständlich um Musik – und dabei bleibt garantiert
kein Auge trocken. Weitere Infos zur Sendung unter
www.swr.de/verstehen-sie-spass. Fotos unter www.ard-foto.de
Pressekontakt SWR: Bruno Geiler, Tel. 07221 929-23273,
bruno.geiler@swr.de Pressekontakt Position: Rebecca Stangenberg, Tel.
0221 931-80638, rebecca.stangenberg@position.de

veröffentlicht von am 20. Jun 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de