Verbotene Literatur in der JVA Luckau-Duben gefunden





Es handelt sich dabei um das Buch “Schutzlos – Literatur aus der JVA Tegel”, welches im November letzten Jahres vom Cartagena Verlag herausgegeben wurde.

Die beschlagnehmenden Beamten Frau K. und Herr G. sollen laut Aussage der Inhaftierten auch sofort einen Grund für die Beschlagnahme geäußert haben. In dem Buch seien angeblich Dienstgeheimnisse und Dienstpläne veröffentlicht worden. Dienstgeheimnisse und -pläne von wem? Wie der Titel des Buches bereits sagt: Es geht um Literatur aus der JVA Tegel, einer Haftanstalt aus Berlin. Diese Geschichten wurden ausnahmslos von Inhaftierten der JVA Tegel geschrieben und sie enthalten eines ganz gewiss nicht: Dienstgeheimnisse und Dienstpläne der besagten Haftanstalt. Woher die übereifrigen Beamten aus der JVA Luckau-Duben ihre Erkenntnisse gewonnen haben, ist derzeit noch unklar, denn der Anstaltsleiter der JVA Luckau-Duben, Herr Hoff, war bisher zu keiner Stellungnahme bereit. Um diese hatte der Cartagena Verlag am 18.06.2019 schriftlich gebeten. Eine Antwort seitens der Anstaltsleitung blieb bisher leider aus, und so bleiben die Fragen, auf welcher Rechtsgrundlage die Beschlagnahme überhaupt erfolgte und wann die Rückgabe des Buchs vorgesehen ist, weiterhin unbeantwortet.

Als Verlag treten wir jedweden Bestrebungen entgegen, Kunst und Literatur zu diskreditieren. Die Autoren der besagten Anthologie sind Inhaftierte der JVA Tegel, und wir haben weiterhin vor, deren schriftstellerische Ambitionen und Bemühungen zu unterstützen. Insofern sehen wir uns nicht nur als Verlag, sondern auch im Namen der Autoren gezwungen, das Verhalten besagter Beamter der JVA Luckau-Duben kritisch zu hinterfragen. Denn eines sollte für immer Geschichte sein – Bücherverbrennungen. Zwar ist die Beschlagnahme der Anthologie noch nicht mit diesem geschichtsträchtigen Ereignis gleichzusetzen, aber auch hier gilt eines: Wehret den Anfängen!

Das Buch “Schutzlos – Literatur aus der JVA Tegel” ist eine Gemeinschaftsarbeit unterschiedlicher Autoren, die eines gemeinsam haben – sie alle sind oder waren in der JVA Tegel inhaftiert. Das Buch ist als Paperback (ISBN 978-3981955422) und als E-Book (ISBN 978-3981983722) im Handel erhältlich.

veröffentlicht von am 5. Jul 2019. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de