Ukraine wird in 2 Jahren ein neues LNG-Terminal starten





Die Ukraine finalisiert
die Durchführbarkeitsstudie zur Errichtung eines neuen Terminals für
Flüssigerdgas an der Schwarzmeerküste und wird in Kürze mit der
Implementierung des Projekts beginnen. Das berichtete der Leiter der
Staatlichen Behörde für Investitionen und Nationales
Projektmanagement Wladislaw Kaskiw.

Laut Kaskiw wird der ukrainische Staat höchstwahrscheinlich eine
Minderheitsbeteiligung am Projekt halten. Dennoch, wie Kaskiw
hinzufügte, “ist auch die Beteiligung mit einer Mehrheit möglich”.

Wie bereits früher berichtet, soll die Errichtung des
LNG-Terminals an der Schwarzmeerküste mit einem generellen Umfang von
10 Milliarden Kubikmetern voraussichtlich bis 2014 abgeschlossen
werden. Die Arbeiten am Projekt werden von “National Project
LNG-terminal” (Nationales Projekt LNG-Terminal), einem staatlichen
Unternehmen, überwacht. Die Durchführbarkeitsstudie wird
voraussichtlich im Sommer 2011 fertig sein. Die Endkosten für die
Errichtung des LNG-Terminals werden erst nach dem Abschluss der
Durchführbarkeitsstudie bekannt sein.

Einige Analysten rechnen damit, dass die Baukosten für das
Terminal zwischen 0,75 bis 1 Milliarde USD liegen werden, während die
Infrastrukturkosten voraussichtlich zwischen 170 und 360 Mio. USD
betragen werden. Die Kosten für den Einschluss des Terminals in das
ukrainische Gastransitsystem werden auf etwa 100-460 Mio. USD
geschätzt. Die Endkosten des Einschlusses werden von der spezifischen
Baustellenlage abhängen, die noch nicht ausgewählt wurde.

Ende April 2011 vereinbarten die Präsidenten der Ukraine und
Aserbaidschans, dass Aserbaidschan an die Ukraine jährlich fünf
Milliarden Kubikmeter Erdgas für das neue LNG-Terminal liefern wird.

Das LNG-Terminal ist eines der Nationalen Projekte, die von der
ukrainischen Führung Ende 2010 gestartet wurden. Die Nationalen
Projekte beinhalten 10 strategisch wichtige
Investitionsmöglichkeiten, die eine Vorzugsbehandlung von staatlichen
Institutionen erhalten und dafür bestimmt sind, die Ukraine auf der
Weltinvestitionskarte neu zu positionieren. Im Mittelpunkt der
Projekte stehen vier vorrangige Sektoren, die die strategischen
Entwicklungsziele des Landes repräsentieren: “Neue Energie”, “Neue
hochwertige Infrastruktur”, “Neue Lebensqualität” und “Olympische
Hoffnung 2022″.

Das Projekt der Errichtung eines neuen LNG-Terminals gehört zum
Bereich “Neue Energie” und zielt auf die Diversifizierung der
ausländischen Erdgasversorgung des Landes und die Verbesserung der
ukrainischen Position als wichtiges europäisches Erdgastransitland.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an MarynaKhorunzha
+380443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektleiterin bei WorldwideNews
Ukraine

veröffentlicht von am 17. Mai 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de