Ukraine stellt bei der Leitung des Ministerkomitees des Europarats den Schutz von Kinderrechten in den Mittelpunkt





Nachdem die Ukraine die Präsidentschaft des Ministerkomitees des
Europarats übernahm, wird sie für 2012-2015 eine neue Strategie mit
Schwerpunkt auf dem Schutz von Kinderrechten aufstellen. Dies gab der
ukrainische Aussenminister Konstantin Grischtschenko bekannt, als er
heute bei der internationalen Konferenz “Combating violence against
children: from individual action to comprehensive strategies”
(Bekämpfung der Gewalt gegen Kinder: vom individuellen Handeln zu
umfassenden Strategien) sprach.

Der Minister hob hervor, dass der Schutz von Kinderrechten ein
zentrales Thema für jede Region in der Ukraine darstellt.

Konstantin Grischtschenko vermerkte ebenfalls, dass “die
Priorität der Ukraine während der Präsidentschaft der Schutz von
Kinderrechten durch angemessene Massnahmen innerhalb des Europarats
ist, sowie auch durch Aktionen im nationalen Rahmen, die zum
Erreichen des gemeinsamen Ziels beitragen werden, die Gesellschaft zu
errichten, die die Sicherheit von Kindern gewährleisten wird”.

Es sollte daraus hingewiesen werden, dass die Ukraine die
Präsidentschaft im Ministerkomitee des Europarats am 11. Mai dieses
Jahres übernahm und in den nächsten sechs Monaten solche Prioritäten
wie den Schutz von Kinderrechten, die Implementierung von
Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und
die Verbesserung der lokalen Regierungsführung sowie den Schutz der
Rechte von Behinderten in den Mittelpunkt stellen wird.

Es ist bemerkenswert, dass die ukrainische Präsidentschaft im
Ministerkomitee des Europarats, die bis November 2011 andauern wird,
die erste Präsidentschaft seit 16 Jahren sein wird, seitdem die
Ukraine ein Mitglied der Organisation wurde.

Der Europarat ist eine internationale Organisation, die im Jahr
1949 im Rahmen des Londoner Übereinkommens mit dem Ziel gegründet
wurde, die Zusammenarbeit zwischen allen Europaländern in den
Bereichen der Rechtsnormen, Menschenrechte, demokratischer
Entwicklung, Rechtsstaatlichkeit und kultureller Zusammenarbeit zu
fördern. Der Rat besteht aus 47 Mitgliedsstaaten mit 800 Millionen
Bürgern.

Die Organisation bemüht sich um die Lösung von Problemen wie
Terrorismus, organisierter Kriminalität, Korruption und illegalem
Handel. Der Europarat wird vom Europäischen Gerichtshof für
Menschenrechte in Strassburg unterstützt, einem ständigen
Gerichtshof, der für den Schutz der Europäischen
Menschenrechtskonvention gegründet wurde. Die Arbeit des Europarats
führte zu Standards, Gesellschaftsverträgen und Konventionen für die
Förderung der Zusammenarbeit zwischen den europäischen Ländern. Das
Ministerkomitee ist eine der gesetzlichen Institutionen des
Europarats und besteht aus den Aussenministern aller
Mitgliedsstaaten.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an MarynaKhorunzha
+380443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektleiterin bei WorldwideNews
Ukraine.

veröffentlicht von am 26. Mai 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de