TV-Weltpremiere am kommenden Montag auf A&E: Neue Dokumentation „Total Control – Im Bann der Seelenfänger“ mit Esther Sedlaczek (FOTO)





– Sekten, totalitäre Systeme, radikale Ideologien: Esther
Sedlaczek spricht in der neuen A&E-Dokumentation „Total Control
– Im Bann der Seelenfänger“ mit einem ehemaligen
Scientology-Mitglied, al-Qaida-Aussteigern, einem Ex-Neo-Nazi
sowie dem Stasi-Opfer Edda Schönherz darüber, wie leicht
Menschen geblendet, verführt und gegeneinander aufgehetzt werden
können.

– Internationale Experten wie Ron Jones („Die Welle“) und Philip
Zimbardo (Stanford-Prison-Experiment) erklären zudem die
Mechanismen von Manipulation und Macht.

– TV-Weltpremiere der einstündigen Dokumentation am kommenden
Montag, 19. November 2018, um 21 Uhr im Rahmen der Themenwoche
„Twisted Faith – Macht und Manipulation“ exklusiv auf A&E

Mit seiner neuen deutschen Eigenproduktion „Total Control – Im
Bann der Seelenfänger“ zeigt der TV-Sender A&E, wie leicht Menschen
von Fanatikern, Autokraten und Populisten geblendet und verführt
werden können. Welche Anziehungskraft besitzen Totalitarismus und
extremer Glaube und welche Parallelen lassen sich bei all diesen
zerstörerischen Gruppen erkennen? Dieser Frage geht die
TV-Moderatorin Esther Sedlaczek in der neuen 45-minütigen
Dokumentation auf den Grund. A&E strahlt „Total Control – Im Bann der
Seelenfänger“ als TV-Weltpremiere im Rahmen der Sonderprogrammierung
„Twisted Faith – Macht und Manipulation“ am kommenden Montag, 19.
November, um 21 Uhr aus. Mit der Themenwoche „Twisted Faith – Macht
und Manipulation“ widmet sich A&E eine Woche lang vom 18. bis zum 24.
November rund um die Uhr dem Themenkomplex Sekten, religiöse
Organisationen und zerstörerische Gruppierungen.

In „Total Control – Im Bann der Seelenfänger“ trifft Esther
Sedlaczek auf das ehemalige ranghohe Scientology-Mitglied Wilfried
Handl, die al-Qaida-Aussteiger Irfan Peci und Eren Recberlik, den
ehemaligen Neo-Nazi Oliver Riek sowie die Fernsehansagerin Edda
Schönherz, die wegen ihres Wunsches, die DDR zu verlassen, von der
Stasi inhaftiert wurde.

Neben den Opfern und Überlebenden zerstörerischer Gruppen und
radikaler Ideologien kommen zudem internationale Experten zu Wort,
die auf dem Gebiet der Massenpsychologie und Sektenforschung führend
sind. Für die A&E-Doku traf Produzent und Autor Emanuel Rotstein auf
den ehemaligen Lehrer Ron Jones, der 1967 mit Schülern das
The-Third-Wave-Experiment zum Thema Faschismus durchführte und
demonstrierte, wie stark die Anziehungskraft von charismatischen
Führern und ausgrenzenden Ideologien sein kann. Das Sozialexperiment
nahm bedrohliche Formen an, so dass Jones es abbrach. Später bot es
den Stoff für Morton Rhues weltberühmten Roman „Die Welle“ und
mehrere Verfilmungen und Theaterstücke. Am Ort des
Original-Experiments, dem heutigen Cubberley Community Center in Palo
Alto, sprach Rotstein mit Ron Jones und dessen ehemaligem Schüler
Mark Hancock über die Mechanismen von totalitären und radikalen
Systemen.

Ebenso zu Wort kommt der Sozialpsychologe Dr. Philip Zimbardo,
dessen 1971 durchgeführtes Stanford-Prison-Experiment kurz nach dem
Start abgebrochen wurde, da die Probanden sich in Lebensgefahr
brachten. Auch der Sektenexperte Rick Alan Ross stand für A&E in den
USA vor der Kamera.

Emanuel Rotstein: „Mit –Total Control – Im Bann der Seelenfänger–
wollen wir die Muster von Manipulation, Fanatismus, Machtmissbrauch
und Unterdrückung darstellen, die – unabhängig von Ideologie und
politischer Ausrichtung – immer wieder auftreten und dazu führen,
dass Menschen ihr kritisches Denken aufgeben und blind einem Führer
folgen.“

Mit „Total Control – Im Bann der Seelenfänger“ setzt A+E Networks
Germany sein bereits seit 2005 bestehendes Engagement im Bereich
deutscher Eigenproduktionen für seine Sender HISTORY und A&E (ehemals
The Biography Channel) fort. Das aufwendige Produktionsniveau,
internationale Drehorte, prominente Darsteller und hochkarätige
Sprecher spiegeln die hohen Qualitätsansprüche des US-Mutterhauses
wider. Zu viel beachteten Eigenproduktionen von HISTORY und A&E
zählen „Die Befreier“, „Der elfte Tag“, „Guardians of Heritage –
Hüter der Geschichte“ und das True-Crime-Format „Protokolle des
Bösen“, Vorgängerprojekt von „Total Control – Im Bann der
Seelenfänger“. Autor, Regisseur und Produzent der neuen
A&E-Dokumentation ist Emanuel Rotstein, Director Production von A&E
und dem Schwestersender HISTORY.

Pressekontakt:
A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Marco Hochmair
Senior PR & Press Manager
Tel.: 089/38199-732
E-Mail: marco.hochmair@aenetworks.de

Nicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de

ae-tv.de
aenetworks.de

Original-Content von: A&E, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 16. Nov 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de