TV-Journalistin Christine Westermannübers Älterwerden (FOTO)





Die renommierte Journalistin und TV-Moderatorin Christine
Westermann hat ein entspanntes Verhältnis zum Älterwerden. Sie mache
zwar Pilates und jogge zweimal die Woche, doch dass sie nicht mehr so
beweglich sei, damit habe sie sich abgefunden: „In die Hocke gehen,
das haut schon noch hin. Aber elegant wieder hochkommen, das klappt
nicht mehr“, so Christine Westermann, die dieses Jahr 70 Jahre alt
wird, im Interview mit BRIGITTE WIR (aktuelle Ausgabe 02/18 ab heute
im Handel). Neue Herausforderungen liebt die Moderatorin, die festes
Mitglied im „Literarischen Quartett“ des ZDF ist nach wie vor: „Ich
bin wie ein Esel, dem eine neue Möhre vor die Nase gehalten wird, ich
bin sofort dabei.“ Deshalb könne sie auch gut loslassen, so die
Autorin, deren neues Buch „Manchmal ist es federleicht – Von kleinen
und großen Abschieden“ vor kurzem erschien. Auch das Flirten habe sie
nicht eingestellt, allerdings sei sie zurückhaltender geworden: „Wenn
ich heute im Cabriolet offen fahre und mich ein attraktiver Mann aus
dem Nachbarauto anlächelt, lächle ich zurück, weil ich so eine
Flirtmaschine bin, dann denke ich: Mann, Westermann, was machst du
denn! Und gucke sofort wieder weg. Vielleicht will ich mir die
Schmach ersparen zu sehen, dass er ein jüngeres Gesicht erwartet
hat“, so Christine Westermann gegenüber BRIGITTE WIR.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE WIR, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 12. Mrz 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de