„ttt – titel thesen temperamente“ (BR) am Sonntag, 4. Februar 2018, um 23:05 Uhr





Die geplanten Themen:

Abgründe – vor und hinter der Kamera: Ridley Scotts „Alles Geld
der Welt“! Der neue Film von Ridley Scott über die Entführung John
Paul Getty III. hat schon Filmgeschichte geschrieben, bevor er
überhaupt fertig wurde. Hauptdarsteller Kevin Spacey musste nach den
Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihn aus dem Film
herausgeschnitten werden. Für den Nachdreh mit Christopher Plummer
hatte der Regisseur nur ein Zeitfenster von wenigen Wochen. Kurz vor
Filmstart wurde bekannt, dass Mark Wahlberg über eine Million Dollar
für den Nachdreh erhielt. Die Hauptdarstellerin Michelle Williams
1000. Ein Drama um Geld und Macht – vor und hinter den Kulissen.

Käfighaltung oder Wohlfühlort? – Das Büro der Zukunft! Wie werden
wir in Zukunft arbeiten? In kühl gestalteten Großraumbüros mit
austauschbaren Arbeitsplätzen, verbunden durch ein digitales Netzwerk
und riesige Chatsysteme? Oder geht der Trend doch wieder hin zu
kleineren Einheiten? Welche Kriterien werden entscheiden? Effizienz
und Kostenersparnis oder Menschlichkeit und Kreativität? „ttt“
spricht mit Arbeitspsychologen, Philosophen und Entwicklern von
Bürosystemen.

Berserker und „Schweinehund“ – Zum 100. Geburtstag von Lothar
Günter Buchheim! Mit seinen Romanen „Das Boot“ und „Die Festung“ hat
er internationale Bestseller geschrieben. Er war ein talentierter
Maler, gerissener Fälscher und Sammler mit sicherem Gespür für große
Kunst. Yves Buchheim erzählt die Geschichte seines Vaters, der im
Februar 2018 hundert Jahre alt geworden wäre, und räumt auf mit den
Mythen und Legenden, die sich um die schillernde Persönlichkeit
ranken und an denen Buchheim selbst kräftig mitgestrickt hat.

Megastädte vom Reißbrett – Neom City! Saudi Arabien plant eine 500
Milliarden Euro teure Megastadt an der Grenze zu Jordanien und
Ägypten. Sie soll als rein kommerzielles Projekt betrieben werden und
Maßstäbe setzen für die Stadt der Zukunft. Auch China, Korea und
Indien entwickeln Millionenstädte, die am Reißbrett entstehen. Das
technische und stadtplanerische Know-How dafür liefern unter anderem
deutsche Stadtentwickler. „ttt“ spricht mit Speer und Partner, die
Großsiedlungen in China und Saudi-Arabien planen, sowie Wolfgang Prix
von Coop Himmelb(l)au, der die Entwicklung dieser Mega-Cities
durchaus kritisch sieht.

Die Zukunft des Pop – die junge Israelin Noga Erez im Porträt! Sie
hat Komposition studiert und schreibt und produziert eigenwillige,
hochkomplexe Songs, die Kritiker und Musikfans gleichermaßen
begeistern. Gleichzeitig ist sie eine Künstlerin, die die politischen
Themen ihres Landes mit großer Offenheit und einer erstaunlichen
Haltung kommentiert.

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Moderation: Max Moor Redaktion: Sylvia Griss / Lars Friedrich (BR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 2. Feb 2018. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de