Top 10 Events vom 26.01.2015 bis zum 01.02.2015





KoRn: 20 Jahre im Geist des Metal. KoRn revitalisierten ein ganzes Genre, das zu Beginn der 90er als höchst uncool galt: Heavy Metal. Mit ihrem Sound avancierten KoRn zu den wichtigsten Protagonisten des Genres. Mehr als 35 Millionen verkaufte Tonträger und zwei Grammys untermauern ihre innovative Kraft. Dieses Potenzial zeigt sich auch auf ihrem mittlerweile elften Album „Paradigm Shift“, das Ende 2013 erschien. Mit Rückkehrer Brian „Head“ Welch an ihrer Seite besinnen sich KoRn auf ihre alten Stärken. Bevor 2015 das neue Studioalbum erscheint, kommen KoRn für eine exklusive Show ins Kölner Palladium, um ihr 20-jähriges Bestehen mit ihren deutschen Fans zu feiern. Die Show wird am Freitag, 30.01.2015, um 20:00 Uhr (Palladium Köln, Schanzenstraße 40, 51063 KÖLN) aufgeführt.

Hammerfall (häufig HammerFall geschrieben) ist eine schwedische Power-Metal-Band, die 1993 in Göteborg gegründet wurde. Der Bandname ist dem Lied „Lucifer–s Hammer“ der amerikanischen Band Warlord entnommen, welches die Textzeile „The Hammer will fall on you!“ enthält. Am Montag, 26.01.2015, um 19:30 Uhr (Backstage Werk, Reitknechtstrasse 6, 80639 MÜNCHEN) kehren sie zurück zum “HammerFall: World Wide (r)Evolution”.

In derselben Woche wird die Show von Caliban organisiert. Aktuellen Trends waren Caliban in der Vergangenheit noch nie abgeneigt. Der metallische Hardcore auf dem Debüt „A Small Boy and a Grey Heaven“, die Einführung der Clean-Gesänge beim Breakthrough-Werk „The Opposite From Within“ oder die erstmaligen elektronischen Spielereien des letzten Albums „I Am Nemesis“ – was angesagt war, wurde umgesetzt. Dreiste Kopierer oder schlechte Imitatoren waren Caliban aber nie, dafür klang man stets zu eigen, zu unverkennbar. Caliban spielen am Donnerstag, 29.01.2015, um 19:00 Uhr (SUBSTAGE Karlsruhe, Alter Schlachthof 19, 76131 KARLSRUHE).

Kennst Du EPICA, eine holländische Symphonic Metal Band? Sie werden ihr letztes Album „THE QUANTUM ENIGMA“ präsentieren, welches über Nuclear Blast erschienen ist. UK POWER Metal-Giganten DRAGONFORCE wurden nun auch als Very Special Guest für den ersten Teil der Tour 2014 und auch den zweiten Teil 2015 bestätigt. Sie werden erstmalig ihr neues Album „MAXIMUM OVERLOAD“ präsentieren, welches im August über earMusic erscheint. Euch erwartet eine große Show, die sich auf die Songs des neuen Albums „THE QUANTUM ENIGMA“ fokussiert, jedoch nicht die guten alten EPICA CLASSICS vernachlässigt. Am Montag, 26.01.2015, um 20:00 Uhr (Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 WIEN), am Dienstag, 27.01.2015, um 20:00 Uhr (Theaterfabrik / Optimolwerke, Friedenstr. 10, 81671 MÜNCHEN) und am Samstag, 31.01.2015, um 20:00 Uhr (Essigfabrik, Siegburger Str. 110, 50679 KÖLN) kannst Du ihre Show live erleben.

25 Jahre Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München – 25 Jahre a.i.d.a. Die Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V. sammelt seit 1990 Material zu Themenbereichen wie Neonazismus, Rassismus und Nationalismus, Publikationen und Informationen von und über ultrakonservative, extrem rechte und rechtspopulistische Gruppierungen sowie zu antifaschistischen Gegenaktivitäten und vieles mehr. a.i.d.a. archiviert Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Broschüren, Flugblätter, Aufkleber, Spuckis und anderes aus der extrem rechten Szene und aus der antifaschistischen Arbeit. Durch eine Kooperation mit der Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München steht seit 2013 die umfangreiche a.i.d.a.-Arbeitsbibliothek mit rund 3000 Büchern und Broschüren und weiteres Material einem Fachpublikum teilöffentlich zur Recherche zur Verfügung. Das Event „25 Jahre – A.I.D.A. Archiv mit: Egotronic + TulaTroubles u.a.“ wird in dieser Woche am Samstag, 31.01.2015, um 20:30 Uhr (Feierwerk / Hansa 39, Hansastr. 39, 81373 MÜNCHEN) durchgeführt.

Der New Yorker Alex Goot hatte nach eigener Aussage „nie einen Plan B“, sondern schon seit frühester Jugend nur das eine Ziel: seine Liebe zur Musik öffentlich zu machen. Diese Vision verfolgt er nun seit fast zehn Jahren: Er nimmt eigene Musik sowie viele Coverversionen, die er höchst individuell interpretiert, in seinem Wohnzimmer-Studio auf, dreht dazu Videos und stellt das Ergebnis online auf seinem eigenen YouTube-Kanal „gootmusic“. Die Resonanz wuchs stetig, mittlerweile verfügt sein Kanal über fast zwei Millionen Abonnenten, seine Videos wurden mehr als 200 Millionen Mal angeklickt. In diesem Jahr erschien sein neues digitales Album mit eigenen Kompositionen: „Wake Up Call“ ist über alle gängigen Download-Plattformen verfügbar. Anfang 2015 kommt Alex Goot für vier Konzerte nach Deutschland. Zwischen dem 25. und 31. Januar gastiert er in Hamburg, Berlin, Frankfurt und Köln. Am Donnerstag, 29.01.2015, um 22:00 Uhr (Chelsea, Stadtbahnbogen 29-31, 1080 WIEN), am Freitag, 30.01.2015, um 20:00 Uhr (Zoom, Brönnerstraße 5-9, 60313 FRANKFURT A. M.) und am Samstag, 31.01.2015, um 19:30 Uhr (LUXOR, Luxemburger Straße 40, 50674 KÖLN) kannst Du seine Show live erleben.

Wenn Du ein Fan von Björn Casapietra bist, kannst Du am Samstag, 31.01.2015, um 19:00 Uhr (St. Jakobuskirche, Kirchplatz 1, 98693 ILMENAU) an “Björn Casapietra: Classic Love Songs – Romantische Liebeslieder” teilnehmen. Björn Casapietra ist ein deutscher Tenor, Moderator und Schauspieler. Er singt sowohl klassische, insbesondere italienische Opernarien als auch Balladen, die größtenteils eigens für ihn komponiert wurden, sowie irische, spanische und italienische Volksmusik. Als Tenor wurde er 1999 einem größeren Publikum durch die Rolle des Raoul in der Hamburger Inszenierung des Musicals Das Phantom der Oper bekannt sowie durch umfangreiche Konzerttätigkeit an der Philharmonie Berlin, der Frauenkirche zu Dresden, im Konzerthaus Berlin und durch Gastspiele in Mailand und Monza.

Die Kultband COCK ROBIN ist 2015 wieder live in Deutschland mit dem neuen Album “The Landing“. Sie sind eine DER Kultbands der 80er. Die Presse betitelte sie als die „amerikanische Antwort auf britische New Wave Bands wie beispielsweise Duran Duran“, mit deren Erfolg sie es auch problemlos aufnehmen können. Spätestens mit ihrer Reunion-Tour im Jahr 2006 bewies COCK ROBIN, dass eine jahrelange Pause vom Musikbusiness nicht heißen muss, dass man als Künstler nicht mehr gefragt ist. Tausende Fans strömten zu den Konzerten, mehrere Termine waren restlos ausverkauft. Nun kommt COCK ROBIN wieder auf große Welttournee und macht dabei auch in Deutschland Halt. Sie spielen am Freitag, 30.01.2015, um 20:00 Uhr (Indra, Große Freiheit 64, 22767 HAMBURG), am Samstag, 31.01.2015, um 20:01 Uhr (TEMPODROM Kleine Arena, Möckernstraße 10, 10963 BERLIN) und am Sonntag, 01.02.2015, um 20:00 Uhr (Nachtleben, Kurt-Schumacher-Str. 45, 60313 FRANKFURT / MAIN).

Am Sonntag, 01.02.2015, um 12:00 Uhr (Musiklokal Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 FRANKFURT AM MAIN) kannst Du die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live erleben! Diese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging – eine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen – „Gänsehaut pur“. Die Band hat sich im Laufe von vielen Jahren Tourerfahrung und durch über 60 Konzerte pro Jahr fest in der deutschen und europäischen Tributelandschaft etabliert.

Hier kommt die Chance der Jazz-/Funk-Fans. Am Samstag, 31.01.2015, um 20:00 Uhr (Bürgermeister-Goebels-Halle, Schulstr. 14, 97616 BAD NEUSTADT A.D. SAALE) wird die Show von der Band Earth, Wind & Fire organisiert. Earth, Wind & Fire ist eine amerikanische Band, die 1969 vom Jazzschlagzeuger Maurice White (Gesang, Schlagzeug, Kalimba) in Chicago, Illinois gegründet wurde. Ihr Stil ist beeinflusst von Soul, Funk, Motown, afrikanischen Elementen (Kalimba) und modernen Pop-Rhythmen, die sie in den christlichen Gemeinden ihrer Umgebung sammelten. Im Besonderen wurden sie bekannt durch ihre starke Bläsergruppe – die Phenix Horns (sic). Ein markantes Merkmal ihres Sounds ist der Falsett-Gesang ihres Sängers Philip Bailey aus Denver, der kurz nach Veröffentlichung des ersten Albums zur Gruppe stieß.

Komm und lass Dir den Sound der Musik näher bringen!

http://mybands-online.de/

veröffentlicht von am 23. Jan 2015. gespeichert unter Konzert, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de