Theologe hält Gottesdienst für tote Krefelder Affen für angemessen





Vor dem Hintergrund der Feuerkatastrophe im Krefelder Zoo
fordert der Münsteraner Theologe Rainer Hagencord, unser Verhältnis zu Tieren
grundsätzlich zu überdenken. “Es gibt es überhaupt kein moralisches Argument für
Fleischverzehr”, sagte Hagencord der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Samstag).
Hagencord, der in Münster das Institut für Theologische Zoologie leitet,
betonte, das die Trauer der Menschen in Krefeld um die etwa 30 gestorbenen Affen
unbedingt ernst zu nehmen sei. Aus diesem Grund hält er “einen Gottesdienst für
total angemessen”. Wenn er gefragt würde, eine solche Messe zu halten, wäre er
sofort zur Stelle, sagte der Theologe.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4483068
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Jan 2020. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de