Themenjahr –Reformation und Musik– der Luther-Dekade eröffnet





Anlässlich der Eröffnung des Themenjahres „Reformation und Musik“ im Rahmen der Lutherdekade 2012 erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann:

„Die Reformation legte einen entscheidenden Grundstein für die europäische Musikkultur, wodurch das nationale, aber auch das internationale Musikleben entscheidend geprägt wurde. Denn Martin Luther hat die Musik ganz entschieden im Dienste der Reformation und im Sinne eines selbstbestimmten Menschenbildes vorangetrieben. So ist er im Grunde auch der Stammvater der Laienmusik. Die Förderung dieser Laienmusik ist heute eine wichtige Investition in unsere Kultur.
Dies noch stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern auch dazu dient das Themenjahr Musik in der Lutherdekade.“

„Im kommenden Jahr werden wir im gesamten Bundesgebiet Musikprojekte fördern“, betonte der Kulturstaatsminister. „Über das großartige Projekt des Evangelischen Kulturbüros ?366 plus1 – Kirche klingt 2012? habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen. Täglich wird in einer anderen evangelischen Kirche der musikalische Schatz der Reformation zum Klingen gebracht.“

Die Feierlichkeiten in der Eisenacher Georgenkirche fanden in Anwesenheit der Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen, Christine Lieberknecht und des Vorsitzenden des Rates der EKD, Präses Nikolaus Schneider statt. Aus dem Haushalt des Kulturstaatsministers werden auch die Restaurierungsmaßnahmen in der Georgenkirche mit rund 600.000 Euro unterstützt.

Am Landestheater Eisenach soll das Musical „Luther oder die Erfindung des Gewissens“ mit 140.000 Euro gefördert werden. Es will Luthers Leben zeitgemäß einem breiten Publikum nahe bringen. Das Programm „Nach Luther“ des Händelhauses Halle wird Konzerte an Orten organisieren, die mit Luther in Zusammenhang stehen zum Beispiel in Wittenberg, Eisleben und Halle. Außerdem werden auch zahlreiche Projekte zu Johann Sebastian Bach unterstützt. „Bach als Lutheraner“ an der Universität Jena und die Sonderausstellung zu „800 Jahre Thomanerchor“ des Bach-Archivs Leipzig sind dafür ebenso herausragende Beispiele wie die Thüringer Bachwochen zu „Reformation und Musik“.

Die Bundesregierung beteiligt sich maßgeblich an der Luther-Dekade und würdigt damit die historisch herausragende Bedeutung der Reformation. Der BKM koordiniert die Aktivitäten der Bundesregierung hierzu federführend und finanziert mit seinem Förderprogramm Projekte und Sanierungsvorhaben zum Reformationsjubiläum. Bis zum Jubiläumsjahr 2017 sollen aus dem Etat des Kulturstaatsministers insgesamt 35 Mio. Euro an Sondermitteln für Aktivitäten der Lutherdekade zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen unter http://www.luther2017.de/

Presse- und Informationsamt der
Bundesregierung
E-Mail: InternetPost@bundesregierung.de
Internet: http://www.bundesregierung.de/
Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 03018 272 – 0
Telefax: 03018 272 – 2555

veröffentlicht von am 31. Okt 2011. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de