thema studio, Eventlocation Rhein-Main, präsentiert: „59/09: mon u.a.“ – Finissage





Der Verein „Schrift und Bild e. V.“, der sich zum Ziel gemacht hat, das visuelle Werk des Frankfurter Künstlers Franz Mon zu erhalten, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und langfristig ein weltweit einzigartiges „Museum für Schrift und Bild“ zu errichten, lud am 10. Mai 2009 zur Eröffnung der Ausstellung der visuelle Arbeiten von Franz Mon von 1959 bis 2009 – kontrastiert und ergänzt mit Objekten von Künstlerkollegen, mit denen er in fruchtbarem Austausch stand und steht.

Begleitet wurde die Matinee von einem Diavortrag über die Kunstrichtung und ihre Vertreter, von Prof. Friedrich Friedl von der HfG Offenbach und einer Führung durch die Ausstellung von Dr. Frank Berger vom Historischen Museum Frankfurt.

Friedrich Friedl selbst zählt zu den Förderern des Projekts und hat der zu gründenden Stiftung bereits Unterstützung in Form der Zustiftung des Nachlasses des Frankfurter Künstlers und Grafikers Wolfgang Schmidt zugesagt. Unter den Fürsprechern ist der Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages, Hans-Joachim Otto.

Rechtsanwalt Tim Zehelein von der Frankfurter Kanzlei KMO, als Gründungsmitglied von „Schrift und Bild e. V.“ für die rechtliche Gestaltung verantwortlich, sprach an der Veranstaltung im Mai über die Struktur von Verein, Stiftung und späterem Museum. Schatzmeister Michael Geiss erläuterte die finanziellen Voraussetzungen, um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen und stellte erste Projekte des Vereins vor, wie z.B. das Werkverzeichnis Franz Mon.

„Die Ausstellung ‚59/09: mon u.a.’ war ein gelungener Auftakt für unser Vorhaben, ein Museum für Schrift und Bild zu errichten.“ so der Erste Vorsitzende von „Schrift und Bild e. V.“, Jörg Schmitz. Sein Anliegen als ehemaliger Schüler Franz Mons sei neben der Erhaltung von Werken der konkreten und visuellen Poesie vor allem deren öffentliche Präsentation.

Eine letzte Möglichkeit, die Ausstellung im thema studio zu sehen, bevor sie u.a. weiter nach Wien reisen wird, bietet der Verein interessierten Besuchern am 7. Juni 2009.
Um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung, bei der auch ein Film Franz Mons zu sehen sein wird.

veröffentlicht von am 3. Jun 2009. gespeichert unter Museen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de