“Terror”: ZDFinfo-Reiheüber sechs Anschläge und die Hintergründe (FOTO)





Sechs Anschläge, die die Geschichte veränderten. Die ZDFinfo-Reihe “Terror” rekonstruiert vom Anschlag im Jerusalemer “King David Hotel” 1946 bis zu Anders Behring Breiviks Attentaten in Oslo und auf der Insel Utøya 2011 sechs Gewalttaten und schildert deren historischen Kontext – erstmals zu sehen am Dienstag, 18. August 2020, von 20.15 bis 0.45 Uhr in ZDFinfo. Die Filme von Robert Oey und Joey Boink stehen ab Dienstag, 18. August 2020, 10.00 Uhr, einen Monat lang in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Mit “Terror: 1946 – Das Hotel” startet der Doku-Abend um 20.15 Uhr. Am 22. Juli 1946 starben 91 Menschen bei einer Explosion im “King David Hotel” in Jerusalem. Mit Augenzeugenberichten und Archivmaterial rekonstruiert die Doku den Terroranschlag. Das “King David Hotel” beherbergte 1946 unter anderem die britische Mandatsregierung. Die radikal-zionistische Attentäter-Gruppe Irgun wollte die Briten aus dem Land jagen und einen jüdischen Staat gründen.

Die zweite Folge “Terror: 1956 – Die Bar” führt ab 21.00 Uhr nach Algier. Dort tötete am 30. September 1956 eine Explosion drei Menschen, 50 wurden verletzt. Der Bombenanschlag in der “Milk Bar” im französischen Viertel wurde zum Symbol des algerischen Unabhängigkeitskampfes. Für die Attentäterin Zohra Drif und ihre Nationale Befreiungsfront war Terrorismus ein probates Mittel, um Frankreichs Kolonialherrschaft zu beenden.

Ab 21.45 Uhr rückt in “Terror: 1972 – Die Spiele” der Terroranschlag bei den Olympischen Spielen in München in den Blick. Die palästinensische Terrorgruppe “Schwarzer September” überfiel am 5. September 1972 ein Wohnquartier des israelischen Teams im olympischen Dorf, zwei israelische Sportler wurden schon dort getötet, neun andere zunächst als Geiseln genommen, die alle beim Befreiungsversuch ums Leben kamen.

Die Folge “Terror: 1980 – Der Bahnhof” schildert ab 22.30 Uhr, wie am Bahnhof von Bologna am 2. August 1980 eine Bombe explodierte und 85 Menschen starben. Teile des Bahnhofs lagen in Trümmern, ein Zug wurde zerfetzt. Der Terroranschlag ging auf das Konto einer neofaschistischen Organisation. Drei ihrer Mitglieder wurden als unmittelbare Täter verurteilt, die Hintermänner blieben im Dunkeln.

Um 23.15 Uhr schließt sich die Folge “Terror: 2000 – Das Schiff” an. Am 12. Oktober 2000 riss im Hafen der jemenitischen Stadt Aden eine Explosion ein Loch in den amerikanischen Zerstörer “USS Cole”. 17 US-Marines starben bei dem Terroranschlag. Schon bald machten amerikanische Behörden als Drahtzieher des Anschlags das Al-Kaida-Mitglied Abd al-Rahim al-Nashiri ausfindig.

Die sechste Folge “Terror: 2011 – Die Insel” richtet ab 24.00 Uhr den Fokus auf Norwegen. Am 22. Juli 2011 zündete der Rechtsextremist Anders Behring Breivik zunächst eine Bombe im Osloer Regierungsviertel und erschoss dann 69 Menschen auf der Insel Utøya. Er gelangte als Polizist verkleidet auf die Insel und eröffnete das Feuer auf die meist jugendlichen Teilnehmer des Sommercamps der Arbeiterpartei.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terror

Sendungsseite “Terror: 1946 – Das Hotel” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/iAQP/

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/XGf/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/105413/4679487
OTS: ZDFinfo

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 14. Aug 2020. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de