TAIFUN HAIYAN, PHILIPPINEN: GAF AG UNTERSTÜTZT COPERNICUS-DIENST BEI SCHADENSKARTIERUNG





(Mynewsdesk) München, 13. Oktober 2013

Der Copernicus-Dienst zum Katastrophen- und Krisenmanagement hat unter Beteiligung der GAF AG die erste Schadenskartierung für Tacloban City (Philippinen) nach dem Durchzug des Taifuns Haiyan erstellt.

Am Freitag, den 8. November 2013 hat der Taifun Haiyan mit voller Wucht die Philippinen getroffen und dabei viele Häuser, Schulen und ganze Stadtviertel zerstört. Der Copernicus-Dienst zum Katastrophen- und Krisenmanagement wurde umgehend aktiviert und hat damit begonnen, erste Schadenskarten zu produzieren.

Schon im Vorfeld wurden für die vorhergesagte Zugbahn des Taifuns Satellitenaufnahmen mit der neuesten Radartechnolgie geplant, um damit Karten zur Erfassung der überfluteten Gebiete erstellen zu können. Da solche Radarbilder auch bei schlechtem Wetter und bei Nacht aufgenommen werden können, konnten diese ersten Delineation Maps des Copernicus-Dienstes auf der Basis von Cosmo-SKYMED Radarbildern sehr schnell erstellt werden und stehen den Helfern bereits seit dem Wochenende zur Verfügung.

Bereits am Sonntagvormittag waren auch erste sehr hochauflösende optische Satellitenbilder der Stadt Tacloban verfügbar, die mit am heftigsten getroffen wurde.

Die Notfall-Kartier-Teams der GAF AG (Deutschland) sowie von e-geos und Ithaca (Italien) waren Tag und Nacht für den Copernicus-Dienst der Europäischen Kommission im Einsatz und konnten den Helfern schon am Montagmorgen sehr detaillierte Schadenskarten für Tacloban City zur Verfügung stellen.

European satellite resources have been used to support the needed help to the local authorities erklärte Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission, der derzeit in Vietnam weilt.

Das Welternährungsprogramm, UN OCHA, die Weltbank und die Europäische Union DG ECHO, die die humanitäre Hilfe in den betroffenen Ländern koordinieren, bestätigen, dass der Copernicus Emergency Management Service aktiviert direkt nach dem Durchzug des Taifuns von den Satellitenbildern und deren Auswertung profitiert und das Katastrophenmanagement dadurch erleichtert wird.

Alle Karten- und Vektorprodukte stehen vollständig auf dem Copernicus Emergency Management Portal unter www.emergency.copernicus.eu zum Download bereit.

veröffentlicht von am 18. Nov 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de