SWR2-Produktion „Pieta Piëch“ ist Hörspiel des Monats Jurybegründung: „funkdramatisches Kabinettstück“ / Download auf SWR2.de/hoerspiel





Die SWR-Produktion „Pieta Piëch. Ein
Dokumentarpassionsspiel“ von Walter Filz ist im Januar 2013 Hörspiel
des Monats der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. Dies hat
die unabhängige Jury Ende Januar entschieden. Das Gewinnerstück wurde
im November 2012 bei den ARD Hörspieltagen unter Mitwirkung von
Schauspielern sowie Mitgliedern des SWR Vokalensembles Stuttgart in
einer Live-Inszenierung uraufgeführt und war am 27. Januar in SWR2 zu
hören. Autor und Regisseur Walter Filz beschreibt darin in sieben
Stationen den Lebens- und Leidensweg des Porsche-Enkels und
VW-Aufsichtsratsvorsitzenden Ferdinand Karl Piëch. „Pieta Piëch“
steht zum Herunterladen und Nachhören auf www.SWR2.de/hoerspiel.

Aus Zitaten, öffentlichen Statements, Redemitschnitten und
Auszügen aus der 2002 erschienenen Biografie entsteht ein Bild des
Managers als Schmerzensmann der deutschen Industrie. Die Jury
schreibt in ihrer Begründung u. a.: „Durch deutlich ironisierende
Elemente, etwa die Bezugnahme auf den selbstbegeisterten Bericht
eines Journalisten, der zu Piëch vorgelassen, aber nur benutzt wird,
und durch den Einsatz des Chores, der die doppelsinnig gemeinte
Passion des großen Machers besingt, gelingt es dem Autor und
Regisseur Walter Filz, die nötige Distanz souverän zu wahren. Am Ende
des 80-minütigen Hörspiels, das durch Tempo, Witz und Angriffslust,
aber auch durch Fairness besticht, ist man neugierig auf einen
mächtigen, einsamen und verschlossenen Mann, dem man vielleicht
niemals näher kommen wird als eben in diesem funkdramatischen
Kabinettstück.“ Der Jury für das „Hörspiel des Monats“ gehören der
Autor Rolf Floß sowie die Journalisten Norbert Wehrstedt und Andreas
Montag an.

Walter Filz ist seit 2005 Leiter der Redaktion „Literatur und
Feature“ beim SWR. „Pieta Piëch“ ist nach der SWR-Produktion
„Spekulation Sommer“ (2005) sein zweites Manager-Drama.

Die Auszeichnung zum Hörspiel des Monats wird seit 1977 von der
Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in Bensheim vergeben. Die
Jury benennt jeden Monat aus zehn bis zwölf Hörspiel-Ursendungen
aller ARD-Sender das Hörspiel des Monats. Aus den zwölf Gewinnern
wird dann das Hörspiel des Jahres gewählt.

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon: 07221 929-23854, E-Mail:
oliver.kopitzke@swr.de

veröffentlicht von am 1. Feb 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de